Home / Aus dem Leben / Online-Sehtest: Wie gut sieht mein Kind?
Die Brille gehört zu unserem Alltag - wir sehen sie aber auch als schickes Accessoire.

Online-Sehtest: Wie gut sieht mein Kind?

Werbung/Gewinnspiel

Wir sind eine bebrillte Familie: Drei von vier Familienmitgliedern tragen Augengläser. Für uns ist sie aber nicht nur Lesehilfe, sondern auch Accessoire. Ich selbst habe als Kind geschielt und – was soll ich sagen – natürlich habe ich das auch vererbt. Ist ja nicht so, dass man die guten Eigenschaften weitergibt… Gerade deswegen und auch wegen der Frühgeburt der Kinder war es mir immer sehr wichtig, die Sehkraft der Kinder genau unter die Lupe zu nehmen. Denn: Fehlsichtigkeiten tun nicht weh und wirken sich auf Motorik und Spracherwerb aus.

Babys benötigen etwa ein Jahr um ihre volle Sehstärke zu erreichen. Bei Frühchen ist vor allem die Nachreifung des Auges ein großes Thema. Wir hatten nicht nur die klassischen Vorsorgeuntersuchungen, sondern waren wegen möglicher Frühchen-Schäden an der Netzhaut alle sechs Wochen bei Kontrolluntersuchungen um eine eventuelle Frühgeborenen-Retinopathie, also eine mögliche Netzhautablösung, festzustellen. Man kann sich vorstellen, dass die vielen Arzttermine mit Zwillingen nicht unbedingt stressfrei waren. Doch es war uns natürlich ein großes Anliegen. Die Ärztin kontrollierte, ob das Auge auch richtig weiterreifte und ob sich alles gut entwickelte. Und ja – wir hatten da wirklich Glück und sind dankbar dafür, dass außer einer Brille nichts Gröberes geblieben ist. Das wird mir gerade in Wochen wie diesen wieder bewusst – denn jetzt – also noch bis zum 15. Oktoberist die Woche des Sehens.

Erst mit drei Jahren entspricht das Sehvermögen eines Kinds, dem eines Erwachsenen. Da sich aufgrund des stetigen Wachstums die Augen ständig verändern, empfehlen Augenärzte eine Kontrolle, wenn Eltern den Eindruck haben, ihr Kind sehe nicht richtig. Aber auch zu Hause haben wir immer wieder spielerisch kontrolliert, ob die Kinder auch wirklich altersgerecht entwickelt gut sehen. Anleitungen für Selbsttests zu Hause gibt es ja – auch online.

Die ärztliche Kontrolltermine sind dennoch wichtig und äußerst sinnvoll: Je nach Alter des Kindes wendet der Augenarzt oder die Ärztin bei einer Vorsorgeuntersuchung unterschiedliche Methoden an, um die Augen des Babys zu Checken. Bei uns wurden immer die Augen eingetropft. Nur so kann die Ärztin genau messen, ob und welche Fehlsichtigkeit das Kind hat. Und man kann noch entgegenwirken. Denn: Große Sehdefizite in jungen Jahren können im Alter zu schweren Erkrankungen führen, die das Augenlicht kosten oder das Sehen stark einschränken. Außerdem entwickeln sich  schlecht sehende Kinder schlechter und bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück

 

So – neugierig geworden? AB ZUM KOSTENLOSEN SEHTEST! Und zwar HIER!

Das Kuratorium für gutes Sehen baut seine Seite www.sehen.de noch weiter aus.  Gibt es spezielle Themen, die euch ganz besonders interessieren? Dann hinterlasst gerne hier einen Kommentar mit Anregungen!

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Winterschuh-Kauf leicht gemacht: So geht’s
Next Kälteschutzcreme für zarte Baby- und Kinderwangen

Check Also

Interview: Soll man Zwillinge im Kindergarten trennen?

Motessori-Pädagogin und Kindergärtnerin Mirja ist 33 Jahre alt und Zwillingsmama. Seit mehr als 10 Jahren …

1 Kommentar

  1. Oh die weiterführende Webseite ist ja mal richtig interessant, ich wusste bis dato nicht, dass es eine Bildschirmarbeitsplatzbrille gibt und der Arbeitgeber in regelmäßigen Abständen eine angemessene Untersuchung der Augen und des Sehvermögens durch eine fachkundige Person anbieten muss. Danke für diesen Input, wahrscheinlich sollte ich bei meiner PC-Arbeitsätigkeit doch mal über eine spezielle Brille dafür nachdenken. Denn klar je länger man am PC sitzt umso müder werden die Augen, sie brennen halt dann schon und da versuche ich schon zwischendurch Augenübungen zu machen – aber das hilft meistens nur kurz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen