Handy? Nein! Smartwatch: Ja, bitte!

Smart, smarter, Smartwatch: Wir testen die Kindersmartwatch Anio 5 + Rabattcode

Rating:
 

Werbung für die
Anio 5 Kindersmartwatch
10 Prozent Rabattcode: einerschreitimmer

Irgendwann kommt sie, die Frage aller Fragen: „Mama, darf ich ein Handy haben?“ Als Mutter gibt es bei Grundschülern für mich da eigentlich nur eine einzige Antwort: „Nöpe!“ Aber die Helikopter-Mum in mir drückt es dann doch. Denn so ein kleines Sicherheitsnetz bei unvorhergesehenen Situationen beruhigt mich dann doch irgendwie. Das Alter ist gekommen, wo Kinder eigene Freunde besuchen oder kleine Einkäufe erledigen. Wo sie im Schwimmverein oder im Schachclub aktiv sind. Das Muttertier in mir weiß zwar, dass nichts passiert. Aber das Herz pocht laut und nervös, wenn das Kind lange beim Einkaufen bummelt und demnach etwas später als üblich nach Hause kommt. Wer schon einmal die Nachrichten gesehen hat weiß: Die Welt da draußen ist nicht immer ein Ponyhof. Dann ist es praktisch, wenn Mama und Papa in kurzem Wege angerufen werden können. Oder wenn Oma erfährt, dass der Bus gerade vor der Nase davongefahren ist. Oder wenn das Kind einfach mal kurz anruft um zu sagen: „Mama, ich vermisse dich!“

Da wie gesagt ein Handy für uns nicht in Frage kam, machten wir uns in der Welt der Smartwatches schlau. Wir wollten keinen Schnickschnack oder gar viel Ablenkung. Wir wollten keine Anrufe und Spielereien während der Schulzeit. Und wir wollten höchsten Datenschutz. Deswegen haben wir uns für die Anio 5 Smartwatch entschieden (und du bekommst 10 Prozent Rabatt mit dem Code: einerschreitimmer). 

10 Prozent Rabatt mit dem Code: einerschreitimmer 

Die Anio 5 hat all das was Kinder heute zur Kommunikation brauchen und verzichtet dabei auf alles, was sie nicht wirklich benötigen. Mit dem Rabattcode einerschreitimmer bekommst du 10 Prozent. 

„Kein Smartphone für Kinder unter elf Jahren“ 
Führende Wissenschaftler und insbesondere die deutschen Kinder- und Jugendärzte mahnen eindringlich, Kindern zu früh ein Smartphone zu schenken. Der mediale Dauerbeschuss kann negative Folgen für die kindliche Entwicklung haben. Erhöhter Medienkonsum führt laut Wissenschaftlern bei Kindern häufig zu Hyperaktivität sowie zu Konzentrations- und Sprachentwicklungsstörungen. Die Nutzung von Social-Media-Messengern wie WhatsApp, Snapchat oder Instagram stresst viele Kinder und setzt sie häufig Gefahren wie Kettenbriefen, ungewollter Kontaktanfragen oder Mobbing aus. An dieser Stelle setzen die Entwickler der Anio 5 Smartwatch an. Die Anio 5 verzichtet auf allen „Schnick-Schnack“, den Kinder eigentlich nicht brauchen und lagert die Kontrolle über den smarten Begleiter an die Eltern aus.

Was die Anio 5 Smartwatch kann und was nicht

Die Kinder-Smartwatch ist ein vollwertiges Mobiltelefon für das kleine Handgelenk, kindgerecht entwickelt von Anio, einem Familienbetrieb in Bremen. Sie verzichtet beispielsweise auf eine Kamera, da Kinder noch zu klein sind, um sich der Tragweite und der Risiken online gestellter Bilder bewusst zu sein. Grundsätzlich verbieten die meisten Schulen deshalb auch Smartwatches mit Kamerafunktion. Die Uhrhersteller verzichten auch auf jegliche Spiele, da sie der Meinung sind, dass Kinder heutzutage schon genug Zeit mit Computer Games und Spielekonsolen verbringen. Mit dem eingebauten Schrittzähler und der Stoppuhr sollen die Kinder animiert werden, wieder mehr im Freien zu spielen und sich mehr zu bewegen.

Warum wir die Anio 5 lieben

Selbsterklärend: Die Anio 5 Smartwatch im Praxistest

Beim Test mit den Kindern haben sich fünf Gründe herauskristallisiert, warum die Anio 5 einfach genial ist und der perfekte Einstieg in die telefonische Erreichbarkeit.

1. Die Anio 5 ist einfach zu bedienen und sehr leicht

Erstens ist die Anio5 unglaublich leicht und einfach zu bedienen. Die Menüführung ist simpel und logisch, die Kinder können bei der Bedienung nichts falsch machen. Es gibt nur vier Menüpunkte, die die Kinder bedienen können: Anrufe, Nachrichten, Schrittzähler und Stoppuhr. Ganz besonders toll ist das Gewicht: Mit sensationellen 32g ist die Anio5 ein Fliegengewicht. Das kleine Gehäuse passt perfekt auf das kleine Handgelenk und stört überhaupt nicht im Alltag. Noch dazu lässt sich das Armband stufenlos einstellen und sitzt immer wie angegossen.

2. Keine Spam-Anrufe 

Unerwünschten Anrufe kommen gar nicht durch: Über die elterliche App können bis zu 10 Telefonnummern in der Anio gespeichert werden. Niemand sonst kann die Smartwatch anrufen oder (ohne Zustimmung durch die Eltern) angerufen werden – fremde Anrufer werden automatisch blockiert. Du und ein weiterer Elternteil können jederzeit Text- und Sprachnachrichten über die App senden und die jungen User können mit Sprachnachrichten und süßen Emojis antworten. Bei uns flogen bereits am ersten Tag die digitalen Küsschen und Herzchen von der Uhr zu den Eltern und retour.

Zehn Telefonnummern können eingespeichert werden.

3. Während des Unterrichts im Ruhe-Modus 

In der Anio App legst du die Wochentage und Uhrzeiten fest, wann Dein Kind Schule hat. In diesen Zeiten färbt sich das Display der Uhr dann automatisch rot. Der Touch-Screen der Uhr ist jetzt gesperrt und es wird nur noch der Homescreen (also die Uhrzeit) angezeigt. Alle ankommenden Anrufe werden blockiert und eingehende Nachrichten stummgeschaltet. Nach dem Ende der Ruhezeit wird die Sperrung automatisch aufgehoben. Auf dem Display werden verpasste Nachrichten mit einem Ausrufezeichen angezeigt und können nun erst gelesen werden. Auch ein verpasster Anruf wird deinem Kind mit einem roten Rahmen um dem Namen im Telefonbuch angezeigt.

4. Schrittzähler ist Mini-Fitnessprogramm

Die Kinder zu mehr Bewegung im Alltag motiviert. Deshalb hat die Anio nicht nur einen Schrittzähler, sondern auch noch eine Stoppuhr-Funktion eingebaut. Damit kann dein Kind beispielsweise Sportzeiten, Spiele oder auch die Länge des Zähneputzens stoppen. Der Schrittzähler ist zusammen mit der Stoppuhr-Funktion die perfekte Animation sich wieder mehr im Freien zu bewegen. Auf der Anio 5 sieht Dein Kind die tagesaktuellen Schritte. In der App kannst Du dafür ebenfalls ein Tagesziel festlegen. Werden die gezielten Schritte erreicht, wird eine kleine Belohnung auf dem Display eingeblendet.

5. GPS-und WLAN-Ortung

Wir mögen die Sicherheit, die die Anio 5 bietet. Über die App können wir Eltern nämlich einen „Geofence“ festlegen. Dabei kannst du sichere Bereiche für dein Kind auf der Karte abstecken und per Push-Nachricht benachrichtigt werden, sobald dein Kind den Bereich betreten oder verlassen hat, ohne dafür die App öffnen zu müssen. Sollte das Kind trotzdem in Not geraten, kann es den SOS-Knopf an der Uhr drücken und es werden nacheinander drei abgespeicherte Nummern angewählt und die letzten Standortdaten per SMS/Push-Nachricht versendet.

 

10 Prozent Rabattcode „einerschreitimmer“ 

Mit dem Rabattcode „einerschreitimmer“ kannst du deine Anio 5 Kindersmartwatch um 10 Prozent günstiger bestellen. 

Wer schreibt hier eigentlich?

Zwillingsmama, Kinderdompteurin, Geburtstagsveranstalterin, Chaosmanagerin und „Mädchen für eh alles“: Unter dem Netz-Pseudonym Anna Attersee schreibe ich hier über das turbulente Leben mit Kindern – schonungslos ehrlich, denn einer schreit hier bei uns immer… Im richtigen Leben bin ich Journalistin, arbeite im Bereich „Irgendwas mit Medien“ und habe kürzlich mein erstes Buch veröffentlicht. Mehr über mich und unsere Familie findest du HIER.

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...

Check Also

Autobiografisches Schreiben: 11 Tipps für Anfänger und Profis, wie du Erinnerungen an deine Kinder aufschreiben kannst

Der erste Zahn, der erste Urlaub, der erste Schultag: Wie man ganz einfach Erinnerungen mit und an die Kinder festhalten kann, erklärt Biografin Claudia Riedler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.