Home / Aus dem Leben / Elf Schulkinder, elf Schultaschen, elf Meinungen
Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche

Elf Schulkinder, elf Schultaschen, elf Meinungen

„Welche Schultasche ist die richtige für mein Kind?“ Oft sind Eltern von der Auswahl beinahe erschlagen, denn bei den unzähligen Marken und Typen, fällt die Entscheidung nicht leicht. Während bei den Kindern hauptsächlich die Optik zählt, haben auch wir Eltern einig Kriterien auf die wir beim Kauf des Schulranzens achten. Im Idealfall sollte das Kind die Schultasche ja vier Jahre nutzen und sie ebenso lange gefallen. Wir haben elf Mütter befragt: „Welche Schultasche kannst du empfehlen?“ 

Barbara – Schultaschenexpertin & Mutter

Ich heiße Barbara Koits-Wiesmayr, bin Mama einer 6-jährigen Tochter (nächstes Jahr Schulanfängerin) und ich verkaufe im BÜROLAND Wiesmayr Schultaschen. (unbezahlte Werbung) Bei uns findet ihr über 200 Modelle der Marken ERGOBAG, STEP by STEP, Scout, Der Die Das, Mc Neill  zum Probieren, Prüfen und Vergleichen.

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
(C) Büroland Wiesmayr in Linz mit ihrer großen Auswahl an Schultaschen

Hier meine Tipps, worauf man beim Schultaschen-Kauf achten sollte:

Das Wichtigste ist, die Schultasche ZUSAMMEN mit dem Kind auszusuchen, denn nur wenn das Kind dabei ist, kann man feststellen, ob diese auch wirklich PASST & dem Kind GEFÄLLT!

Ergonomie der Schultasche

Die Schultasche sollte mit einem höhenverstellbarem Tragegurtsystem und integriertem Brustgurt ausgestattet sein. Nur so entlastet diese den Körper. Um festzustellen welches Modell zum Rücken des Kindes passt, sollte man sich folgende Kontrollfragen stellen: 

  • Liegt die Schultasche am Rücken an?
  • Ist diese nicht höher, als der Haaransatz? Nur dann kann das Kind über die Schultern hinweg über die Straße sehen!
  • Ist die Schultasche nicht breiter, als die Schultern des Kindes?

Sicherheit der Schultasche

Im Winter oder bei Nebel ist es wichtig, dass das Kind auf dem Schulweg sichtbar ist. Fluoreszierende Flächen (Neonfarben) und retroreflektierende Flächen (Katzenaugeneffekt) sind deshalb ein MUSS. 

Handhabung der Schultasche

Das Kind sollte alle Verschlüsse selbständig öffnen und schließen können. Die Schultasche sollte eine gute Innenaufteilung haben und über Seiten- oder Vordertaschen verfügen.

Birgit mit Tochter Alexandra (7)
Step by Step Cloud

„Ich bin mit meiner Tochter letzten Frühling in ein Fachgeschäft gefahren und habe mich dort ausführlich beraten lassen. Die Wahl fiel dann auf die Step by Step Cloud und wir sind sehr zufrieden damit. Unsere Fachhändler hatte zwei unterschiedliche Schultaschen von Step by Step (die Cloud und die Light) vorrätig. Wir haben für Alexandra die größere Cloud genommen, in der Hoffnung, dass sie sie lange hat. 

Was uns an der Schultasche besonders gut gefällt ist, dass unser Modell am Innendeckel zwei breite Gummibänder hat, wo man die Federschachtel befestigen kann. Außerdem hat die Step by Step Cloud ein Zwischenfach eingebaut, was die kleinere Version nicht hat. Das finde ich sehr praktisch, aber es könnte meines Erachtens etwas größer sein. Seitlich hat die Step by Step Cloud zwei Taschen für die Trinkflasche oder einen Knirps. Aber Achtung: Nicht jede Trinkflasche passt da rein!

Mit im Set war ein voll befülltes Federpenal und ein Turnbeutel. Alexandras Schultasche ist dunkellila mit zwei Magnetapplikationen (Pferde und Stern) und einem Anhänger. Man kann jederzeit andere Motive kaufen. Ich finde allerdings, dass die Magnete nicht besonders stark haften und habe Angst, dass wir sie einmal verlieren. 

Den Magnetverschluss bei der Schultasche selber find ich super. Auch die Verstellmöglichkeiten für die Rückenlänge, den Hüftgurt etc. sind sehr durchdacht und wir sind sehr zufrieden mit der Step by Step.“

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Alexandra mit ihrer Schultasche von Step by Step

Michaela mit Tochter Lilly (8)
Schulrucksack ergobag pack*

„Wir haben den ergobag Rucksack pack CinBärella und sind sehr zufrieden damit. Getreu dem Motto „Beauty First“ haben wir ihn genommen, weil er uns schlicht und einfach am besten gefallen hat: Pink war die Farbe der Stunde , Silbersterne immer cool und diese Feenklettsticker noch eine herrliche Draufgabe. Natürlich hat uns dann das angenehme Tragegefühl noch restlos überzeugt. Lilly liebt ihre Schultasche deshalb, weil sie drei Geheimfächer hat, die nicht jeder gleich aufmachen kann…. Wir haben die Schultasche auch schon zweimal in der Waschmaschine gewaschen, weil Joghurt ausgeronnen ist. Das hat der Rucksack auch wunderbar überstanden. Fazit : Wir finden den ergobag Rucksack top und wir freuen uns bei jeder Fahrt im vollem Bus keinen riesengroßen Ranzen mitzuschleppen . Und wir hoffen natürlich, dass diese Freude bis Ende 4. Klasse anhält.“

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Lilly mit ihrer Schultasche von ergobag

Heidi mit Tochter Susanna (7)
Schultasche von Schneiders

„Wir haben eine Schneiders (Modell Papillon). Susanna hat sich die Tasche selbst ausgesucht: Voraussetzung war „lila und Schmetterlinge drauf“. Die Tasche ist leicht, nicht allzu groß und trotzdem geräumig. Ein Kind kann sie gut selbst raufgeben, öffnen und schließen. Im Set war auch eine Federschachtel, ein Turnsackerl und eine kleine Tasche dabei. Einen Handarbeitskoffer mit dem gleichen Motiv gab es extra zu kaufen. Super an der Tasche sind die seitlichen LED Leuchten (siehe Bild). Wenn man diese einschaltet blinken sie und das Kind ist gut sichtbar. Nachteil der Tasche ist, dass die Träger nicht so gut halten und schnell weiter werden „ausleiern“. Das heißt, wenn Susanna länger unterwegs ist, hängt ihr die Tasche ziemlich runter und sitzt nicht ideal. Ein Erwachsener kann die Tasche aber wieder schnell nachstellen, dann passt es wieder. Was ich vermisse, ist ein seitliches Fach für eine Flasche. Wir stecken trotzdem eine seitlich in ein Fach rein, doch das ist keine ideale Lösung. Der Preis war denke ich „üblich“ – im Set ca. 170 Euro (nach Preisvergleich über Amazon)
Alles in allem sind wir zufrieden – das wichtigste war ohnehin dass das Modell unserer Lady gefällt.“

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Susanna mit ihrer Schultasche von Schneiders

Viola mit Sohn (mittlerweile 11)
Schultasche von McNeil

„Für meinen Sohn stand damals bei der Auswahl seiner Schultasche ganz klar das Design im Vordergrund. Als Mama war mir vor allem die Passform wichtig, die Lehrerin in mir achtete hingegen hauptsächlich auf die Funktionalität. Gelandet sind wir dann schließlich bei einem Modell von McNeill. Meinem Sohn gefiel das Fußball-Design, das für ihn sportlich und cool wirkte. Ich ließ mich davon überzeugen, da ich den Ranzen recht leicht und somit passend für seine Statur fand. Zudem wurde auch mein Lehrerherz erfüllt, denn diese Schultasche verfügt über ausreichend Stauraum UND verschiedene separate Fächer. Das schließt die Möglichkeit zerknitterter Arbeitsblätter zwar nicht aus, verringert sie aber ganz ungemein. Die Schultasche war vier Jahre im Einsatz und hat 1a gehalten.“ (Viola bloggt auf https://mama-und-co.de )

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Violas Sohn mit seinem McNeil Schulranzen

Alexandra mit Tochter Enya (8)
Schultasche von Lässig

„Wir haben uns für die Schultasche der Firma Lässig entschieden, weil sie uns gut gefallen hat und sie nicht so teuer war wie andere Marken. Was uns gefällt: Die Schultasche ist leicht, der Verschluss magnetisch und er lässt sich mit einer Halbdrehung schnell Öffnen und Schließen. Seitlich und vorne befinden sich ausreichend Reflektoren zur besseren Sichtbarkeit. Die Schultasche hat neben den Tragegurten, einen Hüft- und einen Brustgurt. Alle Gurte sind gepolstert und individuell einstellbar.
Was im täglichen Einsatz wichtig ist: Das Obermaterial und das Hauptfach sind sehr pflegeleicht und gut abwischbar, denn irgendwann läuft in jeder Schultasche mal etwas aus.

Mit zwei seitlichen Taschen, einer kleinen Tasche vorne und einem großen Hauptfach hat meine Tochter ausreichend Stauraum für die Trinkflasche, Geldtasche und Co. Wir sind mit der Schultasche von Lässig sehr zufrieden und haben den Kauf nach 3 Jahren Einsatz noch nicht bereut.“

Zubehör: gefüllte Federschachtel, Schüttelpenal, Ausweis/Geldtasche, Regenschutz, Turnbeutel

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Enya mit ihrer Schultasche von Lässig

 

Agnes mit ihren Zwillingen 
Schultaschen von DerDieDas

„Die ersten 3 Schuljahre waren zwei unterschiedliche Modelle der Schultasche von DerDieDas unsere treuen Begleiter. Im Fachhandel hatten wir vor dem Schulbeginn viele Ranzen-Modelle ausprobiert, keiner saß bei unseren Zwillingen gut, entweder waren die Ranzen zu groß, zu schwer oder nicht richtig anpassbar. Der Ergoflex von DerDieDas wiederum saß auf Anhieb gut auf den kleinen und schmächtigen Kinderrücken. Zu den Vorteilen zähle ich auf jeden Fall das geringe Gewicht und das mehrfach höhenverstellbare Rückengurtsystem, denn dadurch ist er perfekt an den Rücken anpassbar und wächst mit.

Aber natürlich hat das geringe Gewicht und die Größe einen Nachteil, in dem letzten Grundschuljahr passten nicht mehr alle Hefter und Bücher ordentlich in den Ranzen, weil er kleiner als andere Modelle war. Daher haben unsere Zwillinge dann im vierten Schuljahr schon einen neuen Schulrucksack von DAKINE bekommen, der dann bis zum 8. Schuljahr seinen Dienst tat.“ (Mehr von Agnes findet ihr unter www.zwillingsratgeber.de

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Anges Twins mit ihren Schultaschen von derdiedas am 1. Schultag

Maria mit Tochter Sophie (6)
Schultasche ergobag cubo light

„Wir haben seit 6 Monaten die Schultasche von ergobag cubo light im Einsatz und sind mit ihr sehr zufrieden. Grund für die cubo light war, dass Sophie sehr zierlich ist und wir uns daher für dieses Leichtgewicht entschieden haben. Was mir an der Schultasche gut gefällt ist, dass sie dank der wechselbaren Kletties hoffentlich lange gefallen wird. Außerdem ist sie sehr stabil und fällt nicht in sich zusammen. Aufgrund des geringen Gewichts hat cubo light hat allerdings nur ein kleines Zwischenfach für Hefte. Unser Sohn der nächstes Jahr Schulanfänger ist, braucht definitiv eine Schultasche mit mehreren Fächern, weil er nicht so ordentlich ist. Mit im Set waren eine befüllte Federschachtel, ein Schüttelpenal, ein Turnbeutel und die Kletties. Nachteil an der  ergobag: Die Schultasche hat trotz hohem Preis keine Seitentaschen für eine Trinkflasche. Die muss man extra dazukaufen. Ebenso haben wir uns die Heftebox gekauft – die ist superpraktisch und sorgt für Ordnung.“

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Sophie mit der Ergobag Cubo

Evelyn mit Tochter Ilvy (7)
Schultasche von Schneiders

„Wir haben die Schneiders Schultasche meiner Tochter im Supermarkt gekauft und sind super happy damit. Einerseits gefällt sie Ilvy sehr gut, andererseits ist sie total praktisch: Sie hat ein isoliertes Fach für die Jause, und der Innenraum ist sehr gut unterteilt – perfekt für den Alltag einer Volksschülerin!  Der Boden der Schultasche ist mit Plastikstöpseln versehen, sodass sie nicht direkt am Boden steht. Das ist vor allem in der nassen Jahreszeit ganz wichtig. Außerdem finden wir die Rückenpolsterung und die Trageriemen ergonomisch top und bequem. Wir haben nichts zum Aussetzten und Ilvy liebt sie!“

Das Set mit der Schultasche, der Federschachtel, dem Schüttelpenal, dem Turnbeutel und der Heftebox kostet momentan ca 150 EUR. Evelyn hat dafür sogar nur 90 EUR bezahlt!

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Ilvy mit ihrer Schneiders Schultasche (Frieda The Fox)
 

Verena mit zwei schulpflichtigen Töchtern
Schultasche von Step by Step

„Bei unseren zwei großen Mädchen haben wir uns für die Step by Step-Schulranzen entschieden. Für die zwei jungen Damen stand das Design im Vordergrund. Mir war es wichtig, dass der Tragekomfort, die Polsterung und die Funktionalität passen. Geachtet habe ich auch darauf, dass sie eine relativ neutrale Schultasche wählen. Tja, und als ob ich es damals schon geahnt hätte, in der zweiten Klasse wurden dann tatsächlich alle Elsa- und auch die pinken Paw Patrol-Sachen „entsorgt“ und im Zimmer der vierjährigen Schwester deponiert. Das wäre im Falle einer Schultasche eher unvorteilhaft gewesen. Wir sind jedenfalls superhappy mit den Schultaschen von Step by Step und können wie wärmstens weiterempfehlen.“ (Verena bloggt auf  Mamawahnsinn.com)

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Verena mit ihrer Step by Step

Daniela mit Sohn Leon (8)
Schultasche Ergo Style von Die Spiegelburg

„Mein Sohn hat sich damals für die Schultasche T-Rex World Ranzenset Ergo Style plus Camouflage von die Spiegelburg entschieden. Wir haben viele verschiedene Modelle probiert und bei dieser hat der Tragekomfort am besten gepasst. Außerdem hat ihm das Dino-Design besonders gut gefallen, weshalb er sich sehr schnell für dieses Modell entschieden hat.

Da wir bei dem Gewicht keinen großen Unterschied zu anderen Schultaschen feststellen konnten , war ich auch damit einverstanden. Im Set mit dabei waren eine Federschachtel, ein Schüttelpenal und ein Turnsackerl. Wir haben dieses Model das dritte Jahr und sind immer noch sehr zufrieden damit: Sie ist robust und sie gefällt ihm immer noch.“

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Leon mit seiner Rex Schultasche von Die Spiegelburg

Alu mit K1 (11) und K2 (8)
Rucksack FJÄLLRÄVEN Kånken

„Als die große Tochter in die Schule kam hatte sie noch einen klassischen Schulrucksack. Dieser stand ihr sehr gut und sie fand ihn auch super bis sie in die vierte Klasse wechselte. „Ich möchte was sportlicheres“ sagte sie und so suchten wir nach etwas leichtem, sportlichem und auch kleinerem, denn sie ist eher zierlich. Unsere Wahl fiel auf einen normalen Rucksack von Fjall Räven. Die Trinkflasche passt an die Seite, die Brotbox vorne hinein und das eine Fach wird mit allem gefüllt was für sie wichtig ist. Der Rucksack ist leicht und liegt gut auf den Schultern auf. Beim zweiten Kind sagte die Lehrerin noch vor dem Schulbeginn. „Kaufen sie keinen teuren Rucksack, es bleibt alles in der Schule“, und so gingen wir gleich in ein Outdoor Geschäft und der Mittlere suchte sich einen sportlichen Rucksack mit diversen Fächern von Osprey aus „Koby“ heißt das Modell. Gekostet hat der im Sale 28 Euro. Diese Entscheidung haben wir keinen Tag bereut. Es passt alles hinein, der Rucksack ist sehr leicht und nie klobig. Einen Schulrucksack für 200 Euro und mehr werden wir wohl beim dritten Kind nicht mehr kaufen, lieber einen Rucksack der auch sonst jeden Tag genutzt werden kann.“ (Mehr von Alu findet ihr hier: www.grossekoepfe.de)

 

Patricia mit ihrem Sohn (12)  
Rucksack von Satch

„Mein Sohn ist fast 12 Jahre alt und mit seinem satch Schulrucksack (Modell match, Farbe: Blue Crush) , den er seit der 4. Klasse nutzt, sehr zufrieden.  Er findet den Rucksack bequem, mag das coole Design und die Möglichkeit, seinen Skate-Helm oder eine Fußball im Außenfach zu transportieren. Ich finde es gut, dass der Rucksack hochwertig verarbeitet ist und durch die Becken- und Brustgurte eine perfekte Gewichtsverteilung ermöglicht. Auch die verstellbare Größe finde ich praktisch. So können die Kids den Rucksack theoretisch bis zu einer Größe von 1,80 m nutzen. Ein letzter Pluspunkt: Der Rucksack wird aus nachhaltigen Materialien (upgecycelten PET-Flaschen) hergestellt. Einziger Kritikpunkt: Ich finde es hätten ruhig noch mehr Reflektoren verwendet werden können, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.“ (Patricia bloggt auf http://www.moms-blog.de )

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Patricias Sohn (13) mit seinem Rucksack von Satch

 

Welche Schultasche habt ihr und seid ihr zufrieden damit?

 

Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche
Schultaschenvergleich: Mütter von Schulkindern berichten ihre Erfahrungen mit ihrer Schultasche

* Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Manchmal bauen wir Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr, aber „Einer schreit immer“ erhält eine kleine Kommission von Amazon. Du hilfst uns dabei, die Produktion von Inhalten, die Grafik sowie das Webhosting des Blogs zu finanzieren. Danke! Natürlich bekommst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens – vor allem bei Schultaschen empfehlen wir den Kauf beim Fachhändler!

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...

Check Also

Kleine Kinderspiele unter 10 Euro

Top 11: Kleine Kinderspiele unter 10 Euro

Spiele spielen ist unsere große Leidenschaft. Sowohl mit den Kindern als auch bei einem gemütlichen …

4 comments

  1. Meine Kinder tragen jeweils den Ergobag Pack und wir sind überzeugt. Der Große ist in der 4. und es ist immer noch alles super. Daher hab ich auch darüber gebloggt, Schultaschen sind immer Thema unter Eltern.

    • einerschreitimmer

      Super, das freut mich. Wir starten auch mit ergobag im September und Neffa verwendet ihn schon 7 Monate – sie ist auch zufrieden. Danke für deine Meinung. Liebe Grüße Lisbeth

  2. Meine Kleine hat einen Schulranzen von Schneiders. Sie wollte unbedingt einen mit Erdmännchen haben. Und bei Schneiders sind wir fündig geworden. Er ist auch relativ leicht, hat Brust und Beckengurt und genug Platz für alle Schulsachen und Brotdose und Wasserflasche. Die Große ist in der 7. Klasse und hat einen Satch. Der ist super verarbeitet und es passt viel rein. Also beide Kinder sind zufrieden und die Eltern auch

    • einerschreitimmer

      Danke für deine Infos zu den Schultaschen – immer wieder hilfreich, wenn man die Erfahrung und Meinung zufriedene Mütter bekommt.
      Wir hatten es mit dem Wunschmotiv Fussball relativ leicht ;-) Liebe Grüße Lisbeth

Schreibe einen Kommentar zu einerschreitimmer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.