Home / DIY / Basteln / Badebomben oder Badekugeln: Das perfekte DIY-Geschenk leicht gemacht
Badebomben leicht gemacht. Das perfekte DIY-Geschenk.

Badebomben oder Badekugeln: Das perfekte DIY-Geschenk leicht gemacht

Ich bin immer auf der Suche nach idiotensicheren Bastel- und DIY-Dingen, die man auch wirklich brauchen kann. Und so bin ich neulich auf youtube auf eine wunderbare Anleitung für Badebomben gestoßen, die ich gleich ausprobieren wollte. Und was soll ich sagen? Geht schnell, klappt wunderbar, die Bomben sprudeln und sind in der Badewanne der absolute Hit (solltet ihr mal Zeit für ein ausgedehntes Bad haben, dann gleich  mal ausprobieren)!

Was ihr braucht (alle Zutaten gibt es übrigens auch in der Apotheke):

Badebomben mit Rosenblättern
Selbst gemachter Hingucker, der auch noch bombig riecht…

 

Eines vorweg: Das Aufwändigste an den Badebomben ist es, die Zutaten zu kaufen. Die Anleitung für diesen wunderbaren DIY-Hingucker ist nämlich so einfach wie genial:

Anleitung: Die Kakaobutter schmelzen. Alles in einer (trockenen!!!) Schüssel zusammenrühren. Und anschließend in die (trockenen) Förmchen klatschen. WICHTIG: Man sollte sich unbedingt an die Anleitung halten. Nicht ein bisschen mehr Öl hier und ein paar mehr Blüten da… Hier ist Präzesion gefragt, denn sonst werden die Dinger nicht hart.

 

Wichtig: Die Badebomben dürfen nicht mit Wasser in Berührung kommen, weil sie sonst gleich zu sprudeln beginnen. Solltet ihr die Silikon-Förmchen also einfrieren wollen, damit die Badebomben schneller fest werden, dann unbedingt in einem kleinen Frischhaltebeutel im Tiefkühler verstauen. Ich habe die Bomben über Nacht eingefroren – kann also nicht gesichert sagen, wann sie tatsächlich fest sind.

Die Badebomben wenn sie noch nicht fest sind, mit Blüten betreuen und die Blüten leicht andrucken.
Die Badebomben wenn sie noch nicht fest sind, mit Blüten betreuen und die Blüten leicht andrücken.

 

Alternativ kann man natürlich auch kleine Kügelchen formen, die man über Nacht im Eierbecher trocknen lässt. Anschließend die Badebomben in aller Ruhe genießen. Oder aber auch verschenken. In jedem Fall: VIEL SPASS DAMIT!

Die Badebomben sprudeln schnell im Wasser auf...
Die Badebomben sprudeln schnell im Wasser auf…

 

 

 

7 comments

  1. Nathalie Seelig

    Hallo!
    Das ist eine total schöne Idee!
    Ich würde das gerne unserer Kita/Erzieherin vorschlagen…kannst du mir sagen, wieviele Herzen du aus dem Rezept hast zaubern können? Dann kann ich es für unsere Gruppe hochrechnen.
    Dank dir!

    • einerschreitimmer

      Hi liebe Nathalie! Das kommt total drauf an, welche Förmchen du nimmst. Wenn du es in der KITA machst, dann würde ich so Eiswürfel-Herzen oder irendwelche anderen Eiswürfel-Förmchen nehmen. Da kommst einiges raus… Ich hatte die großen Muffins-Förmchen: Da kamen 12 Stück raus….

      • Nathalie Seelig

        Dank dir!
        Das ist auch eine schöne Idee, diese kleineren Fröschen zu nehmen. Und dann zwei oder drei Stück in einen Klarsichtbeutel…
        Ich werde beides mal vorschlagen.

        Dank dir!

  2. Wie schön, ich wollte schon lange mal Badekugeln selbst machen! Hast du eine Idee, wie man das Milchpulver ersetzen könnte? Das habe und hatte ich nie Zuhause…

    • einerschreitimmer

      Milchpulver kannst du auch in der Apotheke kaufen – die füllen dir genau die Menge ab, die du haben willst… 😉

  3. Ein tolles Rezept! 🙂

    Kannst du mir sagen, wieso man Milchpulver hinzufügen muss? Meine bisherigen Rezepte haben auch eigentlich sehr gut ohne Milchpulver funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Badebomben

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous PARADE DER PEINLICHKEITEN – Marianne und der brüllende Mantel
Next Scheiß die Wand an – war uns übel…

Check Also

Wir basteln ein Ohrwurmhotel für den Garten - DIY mit Kindern für Garten Nützlinge

Insektenhotel: Wir bauen ein Hotel für Ohrwürmer

Ohrwürmer oder Ohrschlürfer, wie man bei uns so schön sagt, lösten bei mir immer ein …

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen