Home / In eigener Sache / Kennt ihr eigentlich die wunderbare Supermom?

Kennt ihr eigentlich die wunderbare Supermom?

Supermom ist anders: Die Berlinerin lässt sich nicht in eine Schublade stecken, sie ist vielfältig wie das Leben (mit Kindern). Hier schreibt eine Mutter, die Frau geblieben ist. Eine Frau, die selbstbewusst ihren Weg geht und schreibt was sie zu sagen hat. Und das beste an diesem Blog: Supermom ist so unglaublich ehrlich!

 

Mamablos gibt es wie Sand am Meer: Supermom ist anders: Hier gibt es nicht ständig Fotos von selbst gemachten  dreistöckigen Geburtstagstorten mit Marzipan-Eisprinzessin-Figuren. Hier gibt es keinen Mommy-War-Bastelmarathon! Manchmal schreibt Supermom, eigentlich heißt sie Jette,  Geständnisse einer übernächtigen Mutter. Supermom liebt ihre Kinder und hat viele Gründe dafür, singt aber trotzdem nicht 24 Stunden am Tag Kinderlieder. Supermom kann ihr Leben auch genießen – das sieht man auch an den Fotos, die sie oft und gerne postet: Es sind ihre persönlichen Glücksmomente, die Supermom da festhält und mit ihren Lesern und der Blogsphäre teilt. Und genau das macht sie so unglaublich sympatisch. Und weil sie ihrer Tochter ständig unglaublich süße Tüllröcke anzieht und auch noch extra 20 Kindergesetze formuliert hat, hoffe ich, dass ich bald mal einen Kaffe mit ihr trinken gehen kann.

Wie dieser Beitrag entstand
Eine kleine, aber feine Gruppe von Mama-Bloggern entschied Anfang des Jahres sich gegenseitig ein verspätetes Weihnachtsgeschenk zu machen: Wir stellen uns vor, vernetzen uns untereinander und tauschen einander in wichtigen Dingen aus. Das #Neujahrswichteln entstand – mittlerweile muss ich es eigentlich #Frühlingswichteln nennen, weil ich relativ spät dran bin mit meinem Beitrag. Das hat einen ganz einfachen Grund: Ich bin neuerdings eine Working-Mum das macht unglaublich viel Freude, ist aufregend und toll bringt aber gewisse Termin-Kollisionen mit sich. Und somit entschuldige ich mich gleich für den verspäteten Blogpost!

Weitere Mama-Blogs die bei der tollen Backlink-Aktion mitgemacht haben und deren Blogs ich meinen lieben LeserInnen wärmstens ans Herz legen kann:

BerlinMitteMom
Stadt-Land-Mama
Mama-Mia
Große Köpfe
Tollabox
Berlinfreckles
Blogprinzessin
Runzelfüßchen
Hauptstadtmutti
Ich lebe jetzt
Mimi Erdbeer
Mama Notes
Kids and Couture
Paul&Paula
Herz und Liebe
Zuckersüße Äpfel
Rosa und Limone
NullPunktzwo
Mit Kinderaugen
Liliput Lounge
Feiersun
Lucie Marshall
Elfenkind Berlin
Frühes Vogerl
Sonea Sonnenschein
Prinzessin und Schildkröte
Kamikazefliege
Sonnenscheinbaby

Sollte ich unabsichtlich jemand vergessen haben – bitte einfach melden! 😉

 

7 comments

  1. So – jetzt aber, liebes Sonnenscheinbaby! 😉 Ich bin untröstlich, hoffe die Sonne scheint trotzdem!

  2. Sonnenscheinbaby

    Toll geschrieben. 🙂 (Ich hatte auch mitgemacht, bin bei der Aufzählung aber nicht dabei) Schönen Sonntag.

  3. Sonnenscheinbaby

    *lach* aber natürlich. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer…

Previous Wochenende in Bildern 14./15.2. 2015
Next Sonntagsfrage: Zwillinge und die Beikost – wie geht das?

Check Also

Lohnt es sich überhaupt wählen zu gehen? #mitmir90prozent

In Deutschland wird am Sonntag gewählt. In Österreich am 15. Oktober. Lohnt es sich überhaupt …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen