Home / DIY / Rezept: Pesto-Blume – das perfekte Fingerfood für den Spieleabend
Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend

Rezept: Pesto-Blume – das perfekte Fingerfood für den Spieleabend

Babysitter: Fehlanzeige! Eigentlich wollten wir mit der Schwägerin und dem Schwager einen netten Abend verbringen: Bei Masters of Escape einen Raum bezwingen und anschließend gemütlich Essen gehen. Eigentlich… Denn wir haben keinen Babysitter gefunden. Omas und Opas waren verreist oder hatten keinen Zeit. Also entschieden wir uns kurzerhand den Spieleabend bei uns zu veranstalten. Schnell kaufte ich ein Exit the Room Spiel (Die verlorene Hütte)* und überlegte, was ich zu Essen machen könnte. Ich wollte schon immer mal eine Pesto-Blume ausprobieren, also hieß es: Ran an den Germteig… Heute möchte ich euch verraten, wie die Pesto-Blume ganz einfach gelingt und ob das Spiel an die richtigen Escape Räume rankommen.

Zutaten für die Pesto-Blume:

  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 Gläser Pesto (rot und grün)
    Falls ihr übrigens mehr Zeit habt und ein Pesto selber machen wollt, habe ich euch ein paar tolle Pestorezepte von unseren Bloggerkolleginnen im Artikel unten verlinkt.

So gelingt die Pesto-Blume:

  • Zerbröselt die Hefe in 100 ml lauwarmen Wasser und löst sie unter Rühren auf.
  • Vermischt das Mehl mit Salz, Zucker, Öl, 200 ml lauwarmen Wasser und dem Hefewasser zu einem Hefeteig. Ich habe den Teig ca. fünf Minuten in der Küchenmaschine mit den Knethaken durchgeknetet.
  • Anschließend soll der Teig ca 30 Minuten an einem warmen Ort rasten. Ich habe ein Miele Backrohr mit Klimagar-Funktion. Bei Klimagaren sorgt das Backrohr mit Dampfstössen für Feuchtigkeit im Garraum – das ist besonders bei Germteigen sehr vorteilhaft.
  • Danach teilt ihr den Teig in drei gleich große Teile auf.
  • Rollt den ersten Teil aus und schneidet mithilfe eines Tellers einen Kreis aus dem Teig.
  • Setzt den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bestreicht es mit rotem Pesto. Ich habe fast ein ganzes Glas verwendet.
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
  • Rollt nun den zweiten Teil des Teiges aus und schneidet wieder einen Kreis auf, den ihr auf den ersten Kreis legt.
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
  • Nun kommt das grüne Pesto drauf und anschließend die dritte und letzte Teigscheibe. Die Scheibe besteht nun aus drei Kreisen mit rotem und grünen Pesto dazwischen.
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
  • Stellt in die Mitte des Kreises ein Glas auf. Viertelt nun den Teig, aber so, dass unterhalb des Glases der Kreis miteinander verbunden bleibt.
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
  • Je Viertel müsst ihr nun nochmals drei Mal in den Teig schneiden sodass ihr insgesamt 16 Unterteilungen habt.
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
  • Nehmt immer zwei Teile in die Hand und verdreht sie zweimal nach außen – also in die gegengesetzte Richtung. Die Enden verbindet ihr dann wieder miteinander: Das sind die Blütenblätter.
  • Macht dies mit allen 16 Teilen sodass acht Blütenblätter entstehen.
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
  • Heizt das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze auf. Währenddessen kann die Germblume nochmals gehen.
  • Anschließend backt ihr die Pestoblume für 20-25 Minuten.
  • Die einzelnen Blütenblätter lassen sich super abtrennen und beim Spielen vernaschen. Wir wurden zu viert gut satt davon.
  • Übrigens: Aus den Resten des Teiges und des übrigen Pestos habe ich kleine Pestotascherl für die Kinder gemacht
    Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend

Exit the Room – Das Spiel

Ich konnte mir nur schwer vorstellen, wie ein Exit Spiel als Gesellschaftsspiel* umgesetzt werden kann. Wir waren total positiv überrascht. Das Spiel besteht aus einer Geschichte mit vielen verschiedenen Rätseln. In unserem Fall waren wir in einer Hütte eingesperrt und mussten den Schlüssel finden. Und um den Schlüssel zu finden, mussten wir erst viele Rätsel lösen. Wie in den Räumen selbst entsteht eine Gruppendynamik: Manche Rätsel lösten wir alle vier, manchmal beschäftigten sich zwei Personen mit einem Rätsel während die anderen Zwei ein anderes lösten. Das Spiel ist echt nur einmal spielbar. Wir wollten erst vorsichtig damit umgehen und es an Freunde weitergeben – Fehlanzeige: Das Spiel wurde während des Abends zerschnitten!!!!!

Rezept: Pesto-Blume zum Exit the Room Spieleabend
Schon komisch, wenn man nach dem Spielen das Spiel wegschmeissen muss…

Übrigens: Wir brauchten 1:15 um es zu lösen, haben es aber ohne Hilfestellung geschafft. Die Hilfekarten blieben unangetastet.

Wir haben diesmal „Die verlassene Hütte*“ gespielt, aber ich hatte gleich zwei gekauft. Als nächstes wartet „Die Grabkammer des Pharao*“ auf uns. Kennt das jemand?

 

Ich freue mich auf Rückmeldungen zur Pesto-Blume (die natürlich auch mit anderen Füllungen sicher lecker schmeckt) und eurer Meinung zu den Exit Spielen.

Alles Liebe, Lisbeth

Wer schreibt hier eigentlich?

Lisbeth. DIY-Queen, Mama von Zweien, Bubenmama und Mädlsmama, Kreativkopf, Dekoverrückte, Naturliebhaberin, Fahrradliebende, Skihaserl, Naturmädl, Sandkastenfreundin und Mädchen für Alles. DIY-Beiträge von mir findest du HIER.  

Pestorezepte meiner Bloggerkollegen

Von Olivia alias More is Now:  Grünkohl Pesto
Von Sabrina alias Starlight in the kitchen: Ruccola Walnuss Pesto & Basilikum Pesto
Von Daniela alias Die kleine Botin: Bärlauch Pesto

Die Spiele wurden selbst gekauft!
* Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Manchmal bauen wir Amazon-Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr, aber „Einer schreit immer“ erhält eine kleine Kommission von Amazon. Du hilfst uns dabei, die Produktion von Inhalten, die Grafik sowie das Webhosting des Blogs zu finanzieren. Danke! Natürlich bekommst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärungen.
<
Rezept Spiele

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Mama, woher kommt der Strom? Unser Kinder-Energie-Nachmittag
Next Als ich noch ganz klein war, hatte ich einen großen Herzenswunsch….

Check Also

IMG_0373

Die TOP 11: Ideen für mehr Ordnung im Kinderzimmer

Irgendwie liegt hier überall Spielzeug. Klar – wir haben viel zu viel davon, dabei brauchen …