Home / Gewinnspiele / Winterschuh-Kauf leicht gemacht: So geht’s

Winterschuh-Kauf leicht gemacht: So geht’s

Werbung/Gewinnspiel

Sobald sich der Sommer zu Ende neigt und wir die Sandalen in den Keller räumen, denke ich als vorrausschauende Mutter bereits an die Winterstiefel, die gekauft werden müssen. Kinder und Schuhe kaufen, das ist ja so ein „Lieblingsthema“ von mir. Versteht mich nicht falsch: ich liebe es Schuhe einzukaufen: für MICH!!! Denn Schuhe passen trotz erhöhtem Schokokonsum immer. Kinderschuhe einzukaufen finde ich allerdings nicht so lustig. Bisher zumindest…

Doch wie auch Kinderfüße von Jahr zu Jahr wachsen, so wuchs auch ich in meiner Kinder-Schuhkauf-Erfahrung von Jahr zu Jahr. Meinen Lernprozess dabei möchte ich euch heute gerne vorstellen. Und ich hoffe ihr steigt beim Schuhkauf gleich auf meinem jetzigen Level ein und erspart euch die vorherigen Schritte.

Es begab sich im Jahr 2014:
Im Winter 2013 war mein Sohn noch Krabbelkind, und ich quasi Neo-Mutter. Neuling. Frischling im Mama-Club. Und 2014 brauchte der Kleine seine ersten Winterstiefel. Da Kinderwinterstiefel ein mittleres Vermögen kosten, war ich auf der Suche nach einem richtigen Schnäppchen. Von anderen „Supermüttern“ die alles wissen, hörte ich vom Richter Schuhabverkauf. Richter Schuhe sind ja bei allen Müttern bekannt für ihre gute Qualität. Und da das Schuhunternehmen seinen Sitz in meiner unmittelbaren Nachbarschaft hat, nutzte ich die Chance für mein ultimatives Shoppingerlebnis. So dachte ich jedenfalls….

Es war zwar auch ein Shoppingerlebnis, aber eines der anderen Art! Sämtliche Mütter aus einem Umkreis von 200km drängten sich in die zweckentfremdeten Lagerhalle um die besten Schuhe zu ergattern. Dazwischen brüllende Kinder. Und inmitten all der Mütter, die mit Ellbogen um Stiefel kämpfen, stand da mit meinen einjährigen Zwillingen. Kaum fand ich einen Stiefel der mir gefiel und Unisex war, schnappte auch schon eine andere Mutter nach der für uns passenden Größe. Irgendwann fand ich dann sogar zwei Paar Stiefel. Ob die Größe auch wirklich passte, wusste ich allerdings nicht, denn bei dem ganzen Wirbel rundherum weigerten sich die Kinder vehement sie anzuprobieren. Aber ich dachte: bei dem Preis ist es ja egal… Hauptsache Schnäppchen.

Und dann hieß es zahlen: Und das war das ultimative Highlight dieses Schnäppchen-Shoppings: Die Schlange ging einmal um die Lagerhalle herrum. 45 Minuten stellte ich mich mit den Kindern an. Die liefen mir währenddessen 4-mal davon, aßen sämtliche Essensvorräte aus meiner Handtasche auf und meckerten wie viele andere Kinder lautstark über die Langeweile. Ich schwitzte, beruhigte, entertainte was ich nur konnte, …. Psychisch betrachtet kosteten die Schuhe trotz Schnäppchen weit mehr als mit regulärem Preis: nämlich unzählige Nerven und wahrscheinlich 5 Jahre meines Lebens. Und ich hatte sicherlich 40 graue Haare mehr.

Es begab sich im Jahr 2015:
Ich hatte aus meinen Fehler im Vorjahr gelernt. Ich war bereit viele Euro mehr zu zahlen als mich nochmals dem Outlet-Schuhkauf-Wahnsinn hinzugeben. Noch dazu für und mit zwei Kindern. Also gingen wir ins nächstgelegene Shoppingcenter. Als weise Mutter steuerte ich zu Beginn unserer Einkaufstour den Bäcker an, um dort gleich ein Kipferl zu besorgen. Das sollte die Kinder für die nächste 30 Minuten ruhigstellen. Und dann hieß es Gas geben, denn eine halbe Stunde ist nicht viel Zeit um Winterstiefel zu kaufen. Im ersten Geschäft wurden wir nicht fündig, aber im zweiten Shop schlug ich dann zu. Mit zwei genervten Kindern, 2 paar Winterstiefel, etwas weniger Nerven und VIEL weniger Geld kamen wir dann nach Hause.

Und so machen wir es 2016 – ganz einfach mit limango:
Eine kluge Mutter lernt… Abends als endlich die Kinder schliefen, schaltete ich den Laptop ein, schenkte mir ein Glas Prosecco ein, stöberte auf www.limango.de Und klick, klick, klick und nach 15 Minuten waren die Winterstiefel gekauft. Eine Woche später kam der Postbote und da waren sie: unsere tollen Richter Stiefel zu einem richtig tollen Preis. Dabei sparte ich viele Nerven ohne Kinderlangeweile und richtig viel Geld und Zeit. So macht das Kinderschuhe-Einkaufen nun doch wieder Spaß…

Entspannt, gemütlich und ganz einfach geht die Schnäppchenjagd bei Limango.
Entspannt, gemütlich und ganz einfach geht die Schnäppchenjagd bei Limango.

Und von mir aus kann der Winter jetzt auch schon kommen – wir sind top ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Limango Richter Schuhe

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Willst du auf meine neue Blogroll?
Next Online-Sehtest: Wie gut sieht mein Kind?

Check Also

Sodastream Crystal 2.0 Test, Rezept, Gewinnspiel

Gewinnspiel: Wir testen den SodaStream und blubbern umweltfreundlich ohne Schleppen

Gewinnspiel/Werbung Es war diesen Sommer heiß! Verdammt heiß! Und die Kinder und auch wir waren …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen