Home / Aus dem Leben / Ich bins, Amy Sedaris, Topfentortenexpertin! (Mit Muttertags-Video)
Schnell, einfach und gut: Für den Muttertag habe ich euch ein Rezept für eine sensationelle Topfentorte...
Schnell, einfach und gut: Für den Muttertag habe ich euch ein Rezept für eine sensationelle Topfentorte...

Ich bins, Amy Sedaris, Topfentortenexpertin! (Mit Muttertags-Video)

Werbung/Gewinnspiel

Kochen ist meine Leidenschaft. Backen sowieso. Während es früher Rotwein-Hirschragout und Lachstatar gab, serviere ich heute Mohnnudeln, Scheiterhaufen oder Topfentorte. Kindgerecht muss die Familienküche sein, schnell gehen und natürlich gesund sein. Darum hat es mich natürlich umso mehr gefreut, dass mich Schärdinger kürzlich gefragt hat, ob ich denn ein tolles Rezept für eine Muttertagstorte hätte.

Natürlich!

Meine Topfentorte ist nämlich legendääääär und kinderleicht. Und als waschechte Oberösterreicherin mag ich natürlich die Produkte von Schärdinger umso mehr: Sie sind hochwertig, ehrlich und typisch österreichisch. Und sie erinnern mich an meine eigene Kindheit mit Kakaojause und Butter-Schnittlauchsemmerl. Also stand kürzlich ein neunköpfiges  Kamerateam aus Wien bei uns in Wohnzimmer und Küche. Und ich durfte das zeigen was ich wirklich kann: Kochen, backen, g’scheit reden und lustig sein. Was ich gebacken habe? Eine Topfentorte mit Erdbeerspiegel (den kinderleichten Teig haben natürlich die Buben gemacht, aber da ich die beiden am Blog nicht zeige, müsst ihr leider mit meinem Konterfei vorlieb nehmen).

Als vierköpfige Familie ist bei uns die Küche natürlich das Zentrum des Hauses. Hier wird gespielt und geplaudert – mit anderen Worten: Hier kommen die Leute zusammen. Die Kinder sind natürlich oft mit Stockerl oder Lernturm gerne dabei und helfen beim Schneiden und Küche verwüsten. Denn irgendwer hat immer Hunger… Oder soll ich besser sagen: Einer mampft immer? Gut, wenn man sich da auf hochwertige Produkte aus der Region verlassen kann. Denn meine Mini-Männer sind richtige Milchbubis: Zehn Liter Milch gehen bei uns jede Woche locker weg. Egal ob Frühstückskakao, Müsli oder Pudding – Milch geht immer und wir haben sogar stets einen kleinen Not-Vorrat an Haltbarmilch zu Hause. Und da unser Kindergarten auch das Zertifikat „Gesunder Kindergarten“ hat, ist in der Jausenbox auch fast immer ein Stück Obst und ein Joghurt drinnen. Letzteres natürlich, damit die Kinder wenigstens irgendetwas jausnen…

 

Ton? „Läuft!“
Kamera? „Läuft!“

 

Und Action!

 

Einfaches Rezept für eine kinderleichte Muttertagstorte.

 

Und? Alles im Kasten?

 

Kurzer Check von Regisseurin Jasmina. Sie ist zufrieden…

 

Und während im Hintergrund der Bär steppt, verzieren die Kinder kleine Kunstwerke….

 

… und natürlich auch gleich den Esstisch.

 

Danke Schärdinger, dass ich mich mit meiner Familie auf eure wertigen Produkte verlassen kann. Und danke für die tolle Zusammenarbeit!

 

Muttertagsfrühstück!

 

Achja – das Rezept für die Topfentorte wollt ihr jetzt vermutlich auch haben, oder? Das und viele weitere tolle Rezepte gibt es natürlich auf Schaerdinger.at

 

 

 

 

 

7 comments

  1. Du bist ja echt zum Verlieben! So nette Persönlichkeit! Und das mit dem Kuchen ist auch eine tolle Idee, werd ich probieren. Solltest echt mehr Videos machen, das liegt dir total :-*

  2. Wie cool ! Klasse Video, ob ich die Torte als kochunfähige Mutter hinbekomme steht noch in den Sternen . Sieht auf alle Fälle lecker aus !!

  3. Geniales Video! Die Torte mache ich mit unserer Großen auch mal, wenn die echt so einfach ist.

  4. Die Torte ist nicht schlecht. Allerdings hätte ich sie mir etwas fluffiger vorgestellt… Sie ist doch recht fest.

    • einerschreitimmer

      Hallo lieber Krampus!
      Ja – ist eine sehr klassische Topfentorte. Quasi Käsekuchen… Fluffiger wird sie wohl, wenn man Eischnee unterhebt, aber dann wirds auch schon wieder komplizierter… 😉
      VLG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Freebie: Karte für alle Anlässe
Next Das war die Blogfamilia 2017

Check Also

ES IST AUS, SCHLUSS UND VORBEI!

Oh! Was für eine theatralische Überschrift! Aber du hast geklickt – danke! Wir werden dich …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen