Home / Interviews / Chefin von 2494 Zwillingsmüttern

Chefin von 2494 Zwillingsmüttern

Die Hamburgerin Viola Fuchs hat Facebooks größte Gruppe für Zwillingsmütter gegründet. Aktuell tummeln sich in „Zwillingsmama“ 2494 Zwillingsmütter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zwillingsmutter  Viola ist zwar stolz auf ihre Gruppe, mag das Internet aber trotzdem nicht. „Ohne Netz wäre das Leben entspannter“, sagt die Gewürzhändlerin aus Hamburg.

Seit wann gibt es die Gruppe? 

Die Gruppe „Zwillingsmama“ wurde von mir im Herbst 2008 gegründet. Damals habe ich Facebook für mich entdeckt. Meine Zwillinge waren zu diesem Zeitpunkt gerade geboren und ich dachte, es gibt sicher noch ein paar andere Zwillingsmamas, mit denen man sich austauschen kann.

Es ist die größte deutschsprachige Zwillingsgruppe?

Es ist auf jeden Fall eine sehr grosse Gruppe. Darum haben wir diese Gruppe auf „ Geheim“ geschaltet. Das heißt, es kann jeder beitreten, aber er – also eigentlich sie – muss von einem anderen Gruppenmitglied freigeschalten werden. Es war fast eine Tagesaufgabe die Mitglieder aufzunehmen oder sich anzusehen und zu entscheiden, ob diese in die Gruppe dürfen. Man kann aber nie genau kontrollieren, ob es ein echtes Profil oder ein Fakeprofil ist. Am Anfang dümpelte die Gruppe mindestens zwei Jahre, mit 20 Mitgliedern, vor sich hin. Dann kam Belouanas Jamila in die Gruppe und hat dieser Gruppe mehr Aufmerksamkeit geschenkt und damit kam auch der große Zulauf.

Papas sind willkommen? 

Wir nehmen keine Männer auf! Hier können auch Fragen gestellt werden, die man vor Männern gar nicht diskutieren möchte. Diese Gruppe richtet sich ausschließlich an Zwillingsmütter und an Frauen die mit Zwillingen schwanger sind. Die Inhalte dieser Gruppe sollten sich an den Erfahrungen und Problemen mit Zwillingen orientieren.

Gibt es Themen, die immer wieder zu Streit führen? 

Klar, das Thema „Impfen“ ist immer sehr heiß diskutiert. Aber meistens löst sich wieder alles gut auf. Wir haben ein paar Grundregeln, die den Umgang erleichtern sollen. Dringend erwünscht sind Toleranz, Wertschätzung und kritisches Denken. Wir wollen keinen Verkauf von Kindersachen, Beleidigungen, politische Hetze oder Werbung – das versteht sich von selbst.

Wie sieht dein Familienleben heute aus? 

Mein grosser Sohn ist jetzt neun Jahre und die Zwillinge sind gerade sechs geworden. Alle Kinder gehen in die selbe Schule. Dort werden Sie morgens hingebracht. Dann gehe ich arbeiten. Der Alltag sieht jeden Tag anders aus. Der Sonntag ist unser Familientag, das ist mir sehr wichtig.

Tauscht du dich heute noch so intensiv mit den Zwillingsmüttern aus wie am Anfang? 

Am Anfang habe ich mehr Tipps benötigt. Für mich war es immer sehr wichtig zu sehen oder zu lesen, dass andere Mütter ähnliches durchmachen wie ich. Dass ich nicht alleine dastehe mit den schlaflosen Nächten, mit dem Stress oder einfach mit dem Fakt, dass zwei Babies auf einen Schlag sehr anstrengend sein können.
Jetzt ist alles schon viel einfacher. JA! Es wird wirklich einfacher – versprochen! Jetzt lese ich gerne mit und beteilige mich, wenn ich denke ich kann der Gruppe wichtige Informationen liefern.

Wie konnten Mütter früher ohne Vernetzung im Netz Kinder groß ziehen?

Ich denke ohne Internet war das Leben generell viel entspannter – auch die Kindererziehung. Die Informationen waren nicht so schnell abrufbar und die Zeit verging etwas langsamer. Aber es gibt auch sehr wichtige Dinge, die man über das Internet findet, wie z.B. die „Zwillingsmama“ Gruppe bei Facebook. Ich bin aber kein grosser Freund des Internets.

Wie viel Zeit investierst du in die Pflege der Gruppe?

Da ich sehr viel zu tun habe und die Gruppe sehr groß geworden ist, kann ich leider nicht mehr sehr viel für die Gruppe tun. Ich lese aber immer noch sehr gerne mit und mische mich ein, wenn etwas schief geht.

Gab es schon einmal ein nationales Zwillingstreffen?

Es war angedacht, nur die Organisation hat keiner übernommen. Die Österreicher sind da aber anscheinend aktiver. Es gibt aber vereinzelt Zwillingstreffen in verschieden Städten, hier in Hamburg gibt es sogar zwei Stammtische. Ansonsten treffen sich viele Mitglieder auch privat. Sie organisieren sich selbst. Es haben sich schon viele Freundschaften dadurch ergeben. Ich bin sehr stolz auf meine Gruppe und denke, dass diese Gruppe vielen Müttern sehr viel Spass macht und auch nützliche Informationen liefert.

 

21 comments

  1. Leider ist die Gruppe auch nicht zu finden…muss man eingeladen werden?

  2. Ich hab auch gerade erfolglos gesucht…

  3. Ich finde die Gruppe einfach super und konnte mir schon einige Tipps „abschauen“ … KLASSE!!!! Und danke an unsere „Chefin“ 😉

  4. Würde der Gruppe auch gerne beitreten. Lädst du mich auch ein? Name steht in email Adresse. Danke!

  5. ich wuerde der gruppe auch gerne beitreten… viele gruesse, christin siegemund

  6. sonia infante vazquez

    Oh ja, hilfreiche Tipps kann man immer gut gebrauchen.Wäre super, wenn Du mir auch helfen könntest in die Gruppe zu kommen,

    Dankeschön!

  7. Oh ja, das möchte ich auch:-) Konnte die Gruppe aber auch nicht finden, würde aber auch gerne beitreten…

  8. Christine Acker

    mich bitte auch hinzufügen ☺

  9. Hallo liebe Anne,
    ich würde auch gerne der Gruppe beitreten.Sendest Du mir eine Einladung? BEi FB sind wir ja schon verbandelt.
    Liebe Grüße
    Pippa

  10. Gibt es die Gruppe denn noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Facebook Zwillinge Facebookgruppe Zwillingsmama Tipps Zwillinge

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Tschakka! So viel Frauenpower!
Next "Was ich alles nicht für meine Kinder tue" am geklauten Donnerstag…

Check Also

Zwillingsmädchen sind die Heldinnen des Hörspiels "Schlau wie Vier".

Zwillinge sind die Heldinnen des Hörspiels „Schlau wie Vier“ + Gewinnspiel

Gewinnspiel „Schlau wie Vier“ ist ein neues Hörspiel. Die HeldInnen: Zwillingsmädchen. Das Hörspiel ist eine …

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen