Home / Aus dem Leben / Die TOP 11: Tipps und Tricks zum Koffer packen
Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

Die TOP 11: Tipps und Tricks zum Koffer packen

Zwei Tage bevor wir in den Urlaub fahren, bin ich laut meinem Mann unausstehlich. Denn dann bin ich im Packmodus und total genervt und gestresst. Unterhosen, Sonnencreme, Taucherbrille, Pyjama, Zahnpasta, und und und beinahe hätte ich die Badehosen vergessen. Als Mama muss man ja für die gesamte Familie packen. Irgendwie ist das so ein ungeschriebenes Gesetz, dass dafür immer wir Mütter zuständig sind. Und als gewissenhafte Mama packe ich natürlich immer viel zu viel ein. Das könnte man ja alles im Urlaub benötigen. Da sich aber mein Mann immer über meinen viel zu großen Koffer und noch ein paar weitere Reisetaschen beschwert, habe ich eine Strategie entwickelt, wie ich auf engstem Raum ganz viel unterbringe.

Koffer packen für die gesamte Familie

1. Kleidung einrollen spart Platz im Koffer

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber wenn man die Kleidung einrollt, bringt man viel mehr Shirts und Co in den Koffer. Außerdem werden sie weniger zerknittert. Einfach das Shirt zur Hälfte zusammenlegen, nochmals halbieren und dann einrollen.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

2. Knitterfalten aus Shirts ohne Bügeln los werden

Sollte ein Kleidungsstück durch den Koffertransport doch viele Falten bekommen, dann hängt es einfach auf einen Kleiderbügel im Badezimmer auf und duscht heiß. Durch den Wasserdampf verschwinden die Kintterfalten.

3. Den Platz in Schuhen optimal nutzen

Stopft eure Schuhe mit Socken aus um den Platz optimal zu nutzen. Auch Sonnenbrillen lassen sich gut in Schuhen transportieren und sind durch den Schuh super geschützt.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

4. Nutzt Karabiner für Haargummis oder Armbänder

Für mehr Ordnung im Koffer sorgen Karabiner*, die ich verwende um Haargummis und Armbänder mitzunehmen.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

Übrigens: Auch am Rucksack sind Karabiner* echt praktisch:

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

5. Reiseapotheke

Seit den Kindern gibt es keinen Urlaub ohne Reisapotheke. Ich habe mir die wichtigsten Globuli in kleine Röhrchen* umgefüllt. Das spart super viel Platz.


Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

6. Kosmetikartikel sicher einpacken

Im Sommer verwende ich gerne ein Puder mit Lichtschutzfaktor, denn viele Sonnencremen vertragen sich nicht mit meiner Gesichtshaut. Um das Puder auf Reisen vorm Zerbröseln zu schützen, legen ich immer ein Wattepad ein.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

Gesichtswasser, Makeup-Entferner und Co laufen gerne mal in der Kosmetiktasche aus. Das passiert vor allem beim Fliegen wegen dem Druckausgleich. Deshalb lege ich einfach ein Stück Frischhaltefolie über die Öffnung und schraube den Deckel zu.

Außerdem verwende ich auf Reisen gerne kleine Dosen in denen ich meine Cremen umfülle.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

7. Babypuder bei sandigen Füßen

Zur Geburt der Kinder habe ich zwei Tuben Babypuder geschenkt bekommen, die ich nie benutzt habe. Jetzt habe ich aber eine neue Verwendung für sie gefunden: mit Babypuder bekommt man prima sandige Füße und Hände sauber. Deshalb ist das Puder nun  immer in der Strandtasche mit dabei.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

 

8. Nie wieder Kabelsalat

Ladekabel für Handy, eBook-Reader, für zwei verschiedene Kameras, Kopfhörer und und und. Früher habe ich alles in eine kleine Tasche gepackt und hatte dann einen entsprechenden Kabelsalat. Eine ordentliche Aufbewahrung für alle Ladegeräte* lohnt sich auf alle Fälle.

Nie wieder runterfallendes Handy

Übrigens: Schwer ans Herz kann ich euch mein Happy Strappy fürs Handy legen. Der Fingerhalter kann auf fast jedem Smartphone, Tablet oder eReader angebracht werden. Ich kann mittlerweile nicht mehr ohne Strappy, so sehr habe ich mich daran gewöhnt.

Mit dem Gutscheincode Einerschreitimmer10 bekommt ihr übrigens 10% auf euren Einkauf bei happy strappy. (Gültig bis Ende Juni 2018)
Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

9. Handy am Hotel-Fernseher aufladen

Abends im Hotel sind bei uns oft sämtliche Steckdosen besetzt: Kamera, GoPro* und Handy müssen aufgeladen werden. Wusstet ihr, dass das auch am USB-Anschluss des Fernsehers funktioniert?!

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

10. Screenshots und Fotos von Reiseführern

Ich mache gerne Screenshots von den Hotels oder Sehenswürdigkeiten auf Google Maps. Denn wer weiß: Plötzlich funktioniert das Internet nicht so wie ich es will und dann finde ich nicht mehr den Weg hin. Oder ich bin außerhalb der EU und müsste sonst hohe Roaming Gebühren zahlen.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

Auch von Reiseführern mache ich vorab gerne Fotos, wie zum Beispiel hier von diesem Stadtspaziergang durch Hamburg.  Als Mama Schleppe ich schon genug Zeugs mit mir rum. Da habe ich keinen Platz in meiner Handtasche für einen dicken Reiseführer.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

11. Geld sicher verwahren

Verwendet leere Dosen, Shampooflaschen und Co um euer Geld aufzubewahren. Vor allem am Strand ist das sehr nützlich, wenn man im Wasser ist und die Strandtasche unbeaufsichtigt am Platz liegt.

Koffer Packen für die ganze Familie: Tipps und Tricks

Habt ihr auch hilfreiche Koffer Pack-Tipps für uns?

Wir würden uns über Kommentare von euch sehr freuen. 

 

Alles Liebe, Lisbeth

 

Lisbeth

Wer schreibt hier eigentlich?
Lisbeth. Mama von Zweien, Bubenmama und Mädlsmama, Kreativkopf, Dekoverrückte, Naturliebhaberin, Fahrradliebende, Skihaserl, Naturmädl, Sandkastenfreundin und Mädchen für Alles. DIY-Beiträge von mir findest du HIER.  
* Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Manchmal bauen wir Amazon-Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr, aber „Einer schreit immer“ erhält eine kleine Kommission von Amazon. Du hilfst uns dabei, die Produktion von Inhalten, die Grafik sowie das Webhosting des Blogs zu finanzieren. Danke! Natürlich bekommst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 comments

  1. Ohne Packliste geht nix! Die braucht man eigentlich nur einmal zu schreiben, ich hab eine Excel Tabelle gemacht mit Untergruppen. So kann ich sie vor jedem Urlaub einfach neu anpassen – denn es macht ja einen Unterschied bs ans Meer oder die Berge geht. So kann ich immer abhaken was schon drin ist und mir manche Sachen schon im Vorfeld zusammensuchen und in einer Wäschebox zwischenlageern. So fängt man nicht immer bei 0 an sondern muss nur noch ein paar Sachen berücksichtigen, z.B. wenns Kind sauber wird keine Windeln mehr mitschleppen usw.
    Dinge die man vorher zuhause nicht braucht richte ich schon vorher nach und nach hin. Erspart mir die Sucherei kurz vorher.

    • einerschreitimmer

      Ich hab auch eine Packliste, aber ich verwende die nie. Muss die dringend auf den aktuellen Stand bringen (keine Windeln mehr, kein Fläschchen, …) und dann wieder verwenden. Danke für deinen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärungen.
<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Kolumne: Das Hochzeits-High-Heel-Birkenstock-Drama
Next Hilfe! Unser Kind ist hochbegabt! Eine Mutter erzählt aus dem Alltag…

Check Also

Playbrush Smart Sonic Test Erfahrung Gutscheincode am Blog

Elektrisch Zähneputzen mit Kindern – die neue Playbrush Smart Sonic

Werbung Wir haben euch ja schon oft davon berichtet, dass wir begeisterte Playbrush Zähneputzer sind. …