Home / Aus dem Leben / Ebners Waldhof in Fuschl: Familienhotel versus Kinderhotel? Was ist der Unterschied?
Was ist der Unterschied zwischen einem Kinderhotel und einem Familienhotel?
Was ist der Unterschied zwischen einem Kinderhotel und einem Familienhotel?

Ebners Waldhof in Fuschl: Familienhotel versus Kinderhotel? Was ist der Unterschied?

Recherche-Reise

Kinderhotels sind wunderbar. Kennt ihr doch, oder? Alles ist perfekt für Babys und Kleinkinder: Vom Breigläschen bis zum Stilltee – Kinderhotels sind genial zu einer gewissen Zeit. Aber irgendwann ändern sich die Bedürfnisse und Kinderhotels sind dann plötzlich auch verdammt laut. In der einen Ecke brüllt ein Baby, in der anderen steppt ein Animationsbär. Und weil meine Kinder keine Babys mehr sind, hat sich auch unser Urlaubsverhalten geändert:  Ich brauche keine Kleinkind-Animation mehr.

Ich brauche Abenteuer für echte Mini-Männer: Ponyreiten, Streichelzoo, Kinderdisco. Kein Duziduuuh. Ja, und langsam aber sicher wird unser Urlaubs wieder so wie es früher war: Nette Hotels mit Aussicht und einem fabelhaften Wellnessbereich. Nur eines ist uns im Urlaub immer noch wichtig: Eine erstklassige Kinderbetreuung mag ich natürlich immer noch gerne – das ist gerade im Wellnesshotel eine feine Sache. Denn drei Stunden Whirlpool mit Sauna tankt Muttis Akkus wieder auf. Und kaum ein Kind hat Freude daran sich in der Wellnessliege zu räkeln. Darum haben wir erstmals ein Familienhotel getestet. Und zwar das 4-Sterne S Hotel Ebners Waldhof im Salzburgischen Fuschl.

Das magische Wort für wellnessende Eltern: Kinderbetreuung!

Doch was ist eigentlich der Unterschied, zwischen einem Kinderhotel und einem Familienhotel? Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass doch beides das gleiche ist? „Ist es nicht“, weiß Daniela Kari, Chefin von Ebners Waldhof in Fuschl: „Wir sind ein familienfreundliches Hotel, aber kein Kinderhotel“, sagt die Mutter zweiter Kinder. Doch was heißt das, was unterscheidet dieses Hotel von anderen? „Unsere Gäste sind bunt gemischt – wir haben Pärchen und illustre Damenrunden, ebenso wie Großeltern mit ihren Enkerl und natürlich Familien.“ Das Hotel heißt Familien herzlich willkommen, aber schon alleine die Zimmer-Kapazitäten erlauben es nicht, dass hier ausschließlich Familien urlauben.

Und eben diese Mischung kommt sehr gut an: Der Pool ist keine Kindersuppe und auch sonst ist der Lärmpegel trotz kleiner Gäste äußerst in Ordnung. Das Hotel ist gediegen. Ja – das Wort „gediegen“ trifft es wohl am besten, denn der Waldhof ist „echt“ und „qualitativ hochwertig“. Hier werden die Kinder zuvorkommend bedient. Der Nachwuchs muss nicht das Pumuckl-Schnitzerl mit Pommes essen, sondern kann von der Erwachsenen-Karte kleine Portionen bestellen. Klar, Pommes gibt es auch hier – aber eben nicht nur. Das gefällt mir am besten, denn „Pumuckl-Schnitzerl“ und Co. verderben die Geschmacksnerven von Kindern für die Ewigkeit… Wie sollen Kinder jemals etwas ordentliches essen, wenn sie sich von Kindheit an in Gasthäusern nur mit Pommes ernähren?

 

Am Abend gibt es ein 5-gängiges Menü – Salat und Suppe sowie Käse kann man sich von den reichhaltigen Buffets holen.
Ob in der urigen Gütl-Stubn oder im Stammhaus: In Ebners Waldhof wird typisch österreichisch gekocht.

 

Kinderbetreuung gibt es ab drei Jahren. Am Programm stehen Ponyreiten, Kuschelzoo und Kinderclub. Kinderbetreuerin Christina hat eine Engelsgeduld und alles im Griff. Weil in Ebners Waldhof keine Wünsche offen bleiben, kann man gegen einen Aufpreis sogar ein Babysitter-Service an der Rezeption buchen.

Ponyreiten in Ebners Waldhof in Fuschl am See.
Kinderherz was willst du mehr? Ponyreiten in Ebners Waldhof in Fuschl am See.
Besuch auf der Waldhof-Alm: Mit einem großen Reifen können die Kinder den Hang runterrutschen – sowohl im Sommer wie auch im Winter. Die Zwillinge beobachten erst mal…

Und was machen Mama und Papa, während die Kleinsten beschäftigt sind? Richtig! Ausspannend. Und das kann man hier besonders gut: Nicht nur die Aussicht auf die Berge ist ein Wahnsinn – gerade der Spa-Bereich kann sich wirklich sehen lassen: Quellgarten, Sole-Grotte und Alpin-Sauna sind nur ein paar Highlights. Der Wellnessbereich des Hotels hat insgesamt 4000 Quadratmeter. Aus dem Whirlpool konnte man mich gar nicht mehr rauskriegen….

 

Und im Sommer lädt nachtürlich der Fuschlsee zum Baden, segeln oder faulenzen ein. Denn im Salzkammergut, da kann ma gut… Urlaub genießen. Und was der ganze Spaß kostet, das findest du HIER.

Bad Ischl ist nicht weit - und auch nach Salzburg ist's ein Katzensprung...
Bad Ischl ist nicht weit – und auch nach Salzburg ist’s ein Katzensprung…
Und wie so oft, habe ich mir ein Dirndl gekauft...
Und wie so oft, habe ich mir ein Dirndl gekauft…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Kleines Spargel Einmaleins mit Rezept, das deine Kinder lieben werden
Next We are Family: Zwei Männer, ein Pflegekind & ganz viel Liebe

Check Also

Lohnt es sich überhaupt wählen zu gehen? #mitmir90prozent

In Deutschland wird am Sonntag gewählt. In Österreich am 15. Oktober. Lohnt es sich überhaupt …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen