Home / Familie / Und unser dreiwöchiger Sommerurlaub geht nach…

Und unser dreiwöchiger Sommerurlaub geht nach…

Werbung

Wenn ein Lehrer und eine Selbständige den Familienurlaub planen, dann ist das so eine Sache: Wir haben viel Zeit, aber wenig Budget. Mit anderen Worten: Wohin soll es gehen? Wo ist’s schön, kinderfreundlich und trotzdem günstig? Und wo gibt’s WLAN, damit Mama auch am Strand ihre Texte schreiben kann? Tja, das ist die Frage aller Fragen…

Dass wir eine reiselustige Truppe sind, ist euch bestimmt schon am Blog aufgefallen. Und darum bin ich im Moment dabei, unseren Sommerurlaub zu planen. Der soll vor allem eines sein: stressfrei und unvergesslich. Wir sind dabei in der Auswahl der Orte sehr flexibel. Wir haben viel Zeit und wollen mindestens drei und maximal fünf Wochen verreisen. Je nachdem wie lange wir Lust und Laune haben. Unser einziger einzigen Fixpunkt: Wir treffen uns mit Oma für eine Woche im kroatischen Rabac. Denn Oma bucht gerne vorab. Und Oma mag es gut organisiert. Gefunden haben wir unser Urlaubs-Schnäppchen bei Hofer Reisen. Rabac ist bekannt als „Perle der Kvarner Bucht“ und Rabac hat kristallklares Meer, unzählige Strände und Badebuchten.

Weil wir bisher mit den Kindern ausschließlich in Italien auf Sommerurlaub waren, dachten wir uns Kroatien wäre heuer eine nette Abwechslung. Gründe dafür gibt es viele: Man kann gut mit dem Auto hinfahren und das Meer ist in Kroatien einfach schöner als an der italienischen Adria. Und die Zwillinge können eventuell schon mit der Taucherbrille ein paar Fischen hinterherpaddeln. Außerdem sind Pljeskavica und Cevapcici eine nette Alternative zu Pizza und Co.

Planung ist alles

Den besten Ehemann von allen muss man manchmal zu kleinen Abenteuern überreden. Klar, zwar gefällt es ihm, wenn wir unterwegs sind. Aber jede größere Reise – gerade mit Kindern – bedarf eben einer längeren Organisation. Und der beste Ehemann von allen plant nun mal nicht so gerne. Das bleibt dann an mir hängen…  Daher zermartere ich mir schon die ganze Zeit, wie unsere Reise sein sollte. In groben Zügen wollen wir fünf Wochen verreisen. Ein paar Tage mehr oder weniger sind im Prinzip egal, denn die Ferien sind lange…

Unsere bisherigen Reiseziele

Next Prev
Mit den Zwillingen in Florenz | 
Slide 2 | Mit den Zwillingen in Pisa 
Slide 3 |Mit den Zwillingen auf der Alm 
Slide 1 | Mit den Zwillingen in Venedig 
Slide 2 | Mit den Zwillingen in Siena
Slide 3 | Mit den Zwillingen im Salzkammergut – in Fuschl am See
Slide 1 | Mit den Zwillingen in Prag 
Slide 2 | Mit den Zwillingen in Verona
Next Prev

Hast du Empfehlungen?

Die große Frage, die sich uns nun stellt ist: Wenn Rabac nun der Fixpukt unserer Reise ist – was sollen wir die weiteren vier Wochen machen? Die Ideen sind vielfältig.

  • Erst mit dem Autoreisezug nach Thesaloniki in Griechenland und dann Stück für Stück zurück, über Rabac nach Hause?
  • Oder doch ein wenig Italien und mit der Auto-Fähre rüber nach Kroatien schippern? Oder einfach mit dem Auto rüberdüsen?
  • Oder sollten wir vielleicht Montenogro besuchen? Es ist eine Art weißer Fleck auf unserer Reise-Landkarte und ich habe bisher nur Tolles darüber gelesen.

Wenn du Urlaubs-Tipps für die Region hast, dann freuen wir uns über deinen Kommentar!

 

 

 

 

2 comments

  1. Ich hab so jetzt nicht den ultimativen Tipp, aber ich möchte mit den Kids mal eine interrail-Tour machen.

    Es gibt mittlerweile Familientickets, aber ich bin noch am planungsbeginn, außerdem hab ich nicht so großzügige zeitreserven, um die beneide ich euch

  2. Vielleicht tatsächlich eine step-by-step reise?
    Wir sind jedes Jahr in Kroatien – Dalmatien. Dubrovnik ist eine wunderschöne Altstadt, genauso wie Makarska, Split, Trogir und Zadar.
    Für Kinder findet sich immer ein Stückchen Strand an dem das Wasser flacher ist und vorallem sauber!
    Die Insel Brac ist ebenfalls eine Reise wert, allerdings mit Fähre.

    Ich wünsche euch egal wo es hin geht einen wunderschönen Familienurlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Urlaub Urlaub mit Kindern

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer…

Previous Keine Zeit für Energiefresser mehr…
Next 11 Gründe, warum ich immer wieder in Süd-Frankreich Familienurlaub machen würde

Check Also

Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel

Urlaub mit Kindern im Burgenland: Reiters Finest Familyhotel

SCOTTY, beam mich hoch bzw zurück! Zurück ins Reiters Finest Familiy Hotel. Denn an grauen …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen