Home / Kinderzimmer / #Homestory: Mamaclever und das Weltraumzimmer
Mama Clevers Lieblingsstück im Kinderzimmer.

#Homestory: Mamaclever und das Weltraumzimmer

Willkommen bei Mamaclever. Die ist 38, heißt eigentlich Eva Dorothee und wohnt in Hamburg. Als gelernte Journalistin und Mutter zweier Kinder (3,5 Jahre und vier Monate) beschäftigt sie sich in ihrem fabelhaften Blog-Magazin natürlich mit allem, was das Mutterherz eben so beschäftigt: Zu lesen gibt sie gut recherchierte Antworten auf alle Fragen, die Eltern so umtreiben und Tipps zu allem, was mit Babys und Kleinkindern zu tun hat und sie präsentiert Erfahrungsberichte und leicht nachmachbare DIY-Ideen. Doch wie wohnen Mamaclevers Kinder? Ein Blick hinter die Kulissen…

Kinderzimmer7
Im Zimmer von Filius residiert auf 11 Quadratmetern, das Nesthäckchen schläft noch bei Mama im Beistellbett. Alle Fotos: (c) Mamaclever

 

Wann habt ihr das Kinderzimmer gestaltet – warst du da noch schwanger? Was war euch wichtig?

Wir sind im Mai vergangenen Jahres in unsere jetzige, 108 Quadratmeter große, Wohnung gezogen. Als wir sie das erste Mal angesehen haben, wussten wir noch nicht, dass wir ein weiteres Kind bekommen. Damals haben wir das weiße Gitterbett von Pinolino gekauft, es ist mit 120 mal 60 Zentimetern eher klein, aber ein größeres Bett hätte zu viel Platz zum Spielen weggenommen. Allerdings ist unser Sohn auch nicht gerade der Größte, so dass es noch immer passt. Wenn seine kleine Schwester dem Babybay entwachsen ist, dann bekommt sie sein Gitterbett und der Große bekommt dann ein Hochbett – das bietet sich bei unseren 3,50 Meter hohen Decken einfach an.

Generell bin ich eigentlich ein Fan von weißen Kindermöbeln, weil im Kinderzimmer sowieso schon viel Buntes ist und das dann schnell mal zu viel wird. Wir haben aber keinen qualitativ guten und halbwegs günstigen weißen Tisch mit Stühlen gefunden, so dass mit den Stühlen helles Holz und die Farbe Blau ins Kinderzimmer eingezogen ist. Dazu passt die Kinderküche von Ikea, die es zum zweiten Geburtstag gab, die in der alten Wohnung allerdings im Wohnzimmer stand. Dass das Rody-Pferd farblich auch gut ins Kinderzimmer passt, ist allerdings Zufall – es ist ein Erbstück von den Kindern meines Cousins.

Im Zimmer dominieren die Farben weiß und blau.
Im Zimmer dominieren die Farben weiß und blau.

Die Weltraumsticker, die an der Wand kleben, haben wir irgendwann mit Leuchtsternen ergänzt, weil so langsam Angst im Dunkeln hervorbricht. Außerdem haben wir noch einige Wandborde für große Bilderbücher angeschafft. Weitere Bücher meines Sohnes stehen in einem großen Bücherregal im Flur, gleich um die Ecke der Kinderzimmertür.

Wir haben nach langer Suche schließlich auch einen schönen Teppich gefunden, der praktischerweise mit seinem Sternenmotiv auch noch zu der Lampe passt, die wir schon in der alten Wohnung hängen hatten. Ich wollte eine, die kindgerecht ist, aber nicht zu kindlich, ich denke dieses Exemplar passt später auch noch in ein Jugendzimmer. Sowieso mag ich viele niedliche Designs für Kinder nicht, deshalb ist das Kinderzimmer mit Sachen dekoriert, die mir auch selbst gefallen – und hoffentlich dazu führen, dass mein Sohn mal einen guten Geschmack entwickelt :-).

Unser Großer spielt gerne und oft in seinem eigenen Zimmer.
Unser Großer spielt gerne und oft in seinem eigenen Zimmer.

Wie oft wird das Kinderzimmer genutzt?

Täglich. Mein Sohn schläft dort und er spielt dort auch sehr gerne. Nur für wildere Spiele und Fußballspielen weicht er in den langen Flur aus.

Welche Ecke mag dein Kind am liebsten?

Er spielt sehr gerne auf dem Teppich mit Lego oder seiner Eisenbahn und auch am Tisch wird viel gebastelt. Die Stühle wandern abends neben das Bett und dann sitzt er dort neben Mama oder Papa und wir lesen ein Buch oder er darf noch ein kurzes Video auf dem iPad anschauen.

Der Lieblingsplatz des Filius - hier wird ausgiebig gespielt.
Der Lieblingsplatz des Filius – hier wird ausgiebig gespielt.

Wie wohnt ihr generell?

108 Quadratmeter Altbauwohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hamburger Innenstadt (Uhlenhorst). Wir wohnen im zweiten Stock, haben zwei Balkone und vor dem Haus gibt es einen kleinen  Gemeinschaftsgarten, den alle Mieter nutzen können. Dort werden wir im Sommer sicher mal ein Planschbecken aufstellen oder Kindergeburtstag feiern. Die Alster ist nur fünf Minuten entfernt. Und dann haben wir als Ausgleich zum Leben in der Großstadt noch ein kleines Wochenendhaus an der Ostsee mit einem kleinen Garten – dort wollen wir in diesem Sommer viel Zeit verbringen.

Mama Clevers Lieblingsstück im Kinderzimmer.
Mamaclevers Lieblingsstück im Kinderzimmer.

Welches Accessoire gefällt dir selber am besten?

Der Oktopus – den würde ich am liebsten selber kuscheln! Ich habe ihn mir für meinen Sohn von seiner Großtante zu Weihnachten gewünscht. Ich hoffe, er wird meinen Sohn sein Leben lang begleiten und denke, er macht sich auch später in einem Jugendzimmer oder einer Erwachsenenwohnung noch gut. Seinen Kopf ziert jetzt die Geburtstagskrone, die mein Sohn in der Kita bekommen hat .

Auf den ersten Blick sieht das Zimmer sehr mediterran aus…

Ich glaube, das ist eher Zufall. „Mediterran“ als Thema war eigentlich nie geplant, eher die Farben Weiß und Blautöne. Die Wände haben wir bewusst weiß gestrichen, denn irgendwann wird sich mein Sohn das Zimmer eventuell mit seiner kleinen Schwester teilen und da ist Weiß dann am neutralsten.

Fast wie im Möbel-Katalog, aber trotzdem sehr heimelig...
Fast wie im Möbel-Katalog, aber trotzdem sehr heimelig…

Das Thema wurde jetzt eher „Weltraum“ mit den Wandstickern, den Sternen auf der Lampe und der Gardinenstange mit Mond und Stern (die haben wir vom Vormieter übernommen) . Deshalb musste eben ein dunkelblauer Vorhang her. Wobei der Oktopus und  das bunte Lernposter  thematisch nicht wirklich dazupassen – aber ich finde, ein Kinderzimmer muss auch nicht komplett zu einem Thema durchgestylt sein. Ich finde es kindgerechter, wenn es viele verschiedene Sachen gibt. Und schön, wenn sie dann auch noch meinen ästhetischen Ansprüchen genügen. Das Zimmer liegt schließlich gegenüber der offenen Küche, so dass ich es häufig im Blick habe.

Wo findet man Mama Clever überall im Netz?

Mamaclever gibt es natürlich auf Facebook, aber auch auf Twitter sowie mit einfachen Basteltipps auf Pinterest. Und auch auf Google+ bin ich anzutreffen.

Kinderzimmer7

 

 Produktliste mit Direktlink zu Amazon:

Octopus-Kissen

IKEA-Küche „Duktig“

Aufkleber „Sternenhimmel“

Lampe mit Sternen

Sternen-Teppich

 

Lampe „Miffy“

_____

Mehr Homestories?

 

* Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Manchmal bauen wir Amazon-Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr, aber „Einer schreit immer“ erhält eine kleine Kommission von Amazon. Du hilfst uns dabei, die Produktion von Inhalten, die Grafik sowie das Webhosting des Blogs zu finanzieren. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Kinderzimmer einrichten

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Das Leben der Anderen: Tweets aus KW 10
Next Elf Gründe, warum ich heute Abend vermutlich keinen Sex haben werde #fragmama

Check Also

Die TOP 11: Kinderzimmer für Zwillinge

1. Hüttengaudi mit Alpin-Flair Was für ein Traum! Ob Jungs oder Mädels – in diesem …

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen