Home / DIY / DIY: Die Cakepops des Grauens…

DIY: Die Cakepops des Grauens…

Ihr kennt das: Da macht man sich auf der Suche nach Inspirationen auf den Weg ins World Wide Web. Heutzutage ist ja gerade Pinterest eine Quelle der Ideen.

Um euch, liebe Leserinnen und Leser, hier auf diesem Blog, bestmöglich zu unterhalten, bin ich natürlich immer auf der Suche nach Neuem. Und so fand ich folgende Cakepops, die mir als österliche Nachspeise äußerst geeignet vorkamen.  Zwecks Anerkennung, Bewunderung und exklusiv für euch, wollte ich den Paraxistest machen. Und ich war natürlich bester Dinge und absolut motiviert…

So hätten sie aussehen können, meine Popcakes...
So hätten sie aussehen können, meine Cakepops…

 

Die Anleitung dazu war ja noch simpel: Einen Kuchen zerbröseln und mit Frischkäse vermengen. Kleine Kugeln daraus formen und dann in Schokolade tunken und verzieren. So weit so gut – das schaffte ich ja auch noch…

image
Ein Leichtes: Einen (gekauften) Kuchen zerkrümeln, mit Frischkäse vermengen und dann kleine Kugeln daraus formen, die man in eine Glasur tunken kann…

… und dann kam die große Enttäuschung:

1) Diese glasierten Kugeln halten nie im Leben auf einem Stäbchen, sondern rutschen unschön runter und brauchen einen Teller als Unterlage…
2) Als mittelbgabte Mitteleuropäerin mit mittelmäßigen Deko-Begabungen, hatte ich mir ein mittelmäßiges Ergebnis erwartet. Was herauskam, untertraf allerdings meine wildesten Vorstellungen von Realität und Wirklichkeit…

image
Im Reich der Wirklichkeit ist man nie so glücklich wie im Reich der Gedanken. (Arthur Schopenhauer, Philosoph)

Ab einem gewissen Lebensalter muss man gewissen Tatsachen ins blutunterlaufene Auge blicken:

– Meine Karriere als Supermodel hat sich definitiv erledigt…
– Vermutlich werde ich auch kein Rockstar mehr…
– Für die Spitzenpolitik bin ich zu ehrlich…
– UND: Basteln ist nichts für Weicheier

Beim Anblick meines bedauerlichen Ergebnisses dachte ich zurück an meine Kinderzeit mit „AmDamDes“ und „Zugeschaut, mitgebaut“. Und auch dort war es immer schon so: Alle hatten ein cooles Piratenfernrohr und ich war  einfach die einzige mit nur einer blöden  Klopapierrolle in der Hand… Auch später, in meiner Studienzeit versuchte ich Künstlerin zu werden – auf Anleitung von Bob Ross. Aber auch daraus wurde nichts…

image
Küken, Marienkäfer und Schaf – falls es jemand genauer wissen will..

 

Wir lernen:
Gut gemeint und gut durchdacht,
ist trotzdem manchmal schlecht gemacht…

Du kannst das besser? Dann poste doch deine Ergebnisse auf Facebook oder verlinke mich auf Instagram!

______

Mehr zum Thema:

Ich war früher mal ein Genie… 
Cupcakes für Superdummies (ehrlich!)
Ich bin ein Star, holt mich hier raus… 

 

 

27 comments

  1. Da lache ich lauthals! Die sind doch suuuper! Ich hab mich letztes Jahr auch mal an den Dingern versucht. Eine Katastrophe. Das ist nix für mich! Die trieften nachher nur so vor Zucker weil ich die Demo nicht ans Halten bekam.
    Und ich bin jemand, der nichtmal mit Kindern backen kann. Über Backen mit Kindern hab ich auch mal was geschrieben und ein Bildchen dazu gemalt.

    Auf dem letzten Kindergeburtstag wünschte sich der Sohn das Schiff vom Schrecklichen Sven. War auch eher das Schiff des Grauens. Hauptsache et schmeckt, denk ich mir dann. 🙂

  2. Deko, nicht Demo…..heut sind die Autokorrektur und ich keine Freunde.

  3. Sensationell! Ich lache immer noch

  4. Hey perfekt! Ist doch für Halloween oder? 😉

    Liebe Grüße
    Diana (die auch keine Cakepops kann)

  5. Also ich finde die genial 😀 Halloween kommt ja bald. 😀

  6. Irgendwie find ich sie ja niedlich 😀 mein Tipp: Kugeln kleiner formen und bevor du den Stil reinsteckst, diesen in Schokolade tunken. Das gibt sehr viel halt 🙂 am coolsten finde ich den rechts, das sieht aus wie ein Rebhuhn oder so 😀

  7. Oh Gott, habe ich gelacht:D
    Hier sind meine Cakepops, die ich für den Weihnachtsmarkt gemacht habe:
    https://www.instagram.com/p/_W14uBjOMx/?taken-by=mamakreativ
    Das Geheimnis? Mein Lieblings Cake-Pop-Teig wird nicht mit Frosting gemischt, sondern mit geschmolzene Schokolade. Aber sogar mit dem Frosting klappt das auch wenn du nur ein wenig Frosting nimmst. Vor dem Stiele reinstecken gut abkühlen, dann nochmal abkühlen bevor du die mit der Kuvertüre bedeckst. Statt Kuvertüre ist besser Candy Melts zu benutzen… Ich glaub, ich schreibe mal in meinem Blog darüber:D

  8. *lol* DANKE dir von Herzen!! Ich musste gerade soooo lachen, dabei find ich dein Ergebnis echt sehr süß!!! (Meinen Mann erinnert der kleine ganz rechts ein bisschen an einen Truthahn – passt ja auch ein bisschen zu Ostern ;-)) Ich hab 2x Cake Pops versucht (hier ein Bild http://wp.me/p4Bz6n-1vU und das andere hier http://wp.me/p4Bz6n-1w8 – und auch meine waren nicht wirklich schön – dabei wär die Deko eigentlich fast noch einfacher als bei deinen Modellen gewesen) und es dann aufgegeben – man muss ja nicht alles können!! DANKE nochmal fürs Teilen, wirklich, man sieht immer nur so viel perfekte Sachen hier in diesem Internet und ich bin ja sehr für ein bisschen „Unperfektion“!! lg Ulli

  9. Oh mann ist das lustig! Vor allem die rote Kugel, die durch die Farbe über’m Auge irgendwie motzig aussieht 🙂 Also unsere „selbstgebackenen“ Weihnachtsplätzchen waren ein Trauerspiel, dagegen sehen deine Cakepops super aus! Den Kuchen zum Geburtstag unserer Mädels vor einer Woche habe ich lieber bestellt…

  10. Deine Viecher sind absolut großartig, cih will die genau so!!

  11. Hahaha DANKE das ist einfach großartig! Sehr viel liebe für diese wunderbaren Kreationen!

  12. Das Schlimmste an Zwillingen: die Menge Kuchen und Muffins die man ständig backen muss. Backen ist nicht meine Disziplin! Kochen, basteln, nähen….kein Problem. Backen? Ätzend! Hab mir dann einen Thermomix gekauft in der Hoffnung es wird besser….Brot backen ist super! Kuchen? Seit dem Thermomix noch mehr Katastrophen produziert. Fazit: mit 3 Kindern die am liebsten auch noch alle gleichzeitig mit backen wollen hat man nicht die Ruhe und die Zeit zur Backqueen mit tollen Fondantmotivtorten zu werden. Einsehen und zurück zu den Trockenkuchen und Standardmuffins. Schmecken auch und die Nerven bleiben geschont!

    • einerschreitimmer

      Heheeee… PRO TROCKENKUCHEN! Mit dem Thermomix habe ich noch keine Erfahrung. Aber vielleicht kommt das ja noch… 😉

  13. Ich schmeiß mich grad weg vor Lachen! Danke für diesen süßen Artikel! Ich find deine Viecher viel süßer als die Vorlage!!!

  14. Ich schmeiß mich weg vor lachen. Aber mal ehrlich…. ich finde die sehen toll aus. So natürlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Ohlala: Fabiennes Kinder wachsen zweisprachig auf…
Next Das Leben der anderen: Lieblingstweets aus KW 7

Check Also

Sodastream Crystal 2.0 Test, Rezept, Gewinnspiel

Gewinnspiel: Wir testen den SodaStream und blubbern umweltfreundlich ohne Schleppen

Gewinnspiel/Werbung Es war diesen Sommer heiß! Verdammt heiß! Und die Kinder und auch wir waren …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen