Home / Kinderzimmer / #Homestory: Larilara und die himmlischen Träume im Himmelbett

#Homestory: Larilara und die himmlischen Träume im Himmelbett

Gewinnspiel/Werbung

Mädchenmama Isabel bloggt als Larialara über das Leben mit ihren Kindern und über all das, was das Leben schön macht. Vor kurzem ist die Familie in ein 145 Quadratmeter großes Reihenhaus gezogen. Mit dabei ist ein großer Keller und ein kleiner Garten, der im Sommer als zweites Wohnzimmer verwendet wird.

Wann habt ihr das Kinderzimmer gestaltet – was war euch wichtig?

Wir wohnen jetzt seit knapp 15 Monaten im eigenen Haus. Da die Kleine das „alte“ Babyzimmer der Großen bekommen hat, musste für die Erstgeborene ein neues Zimmer her. Also sind wir mit Baby durch Möbelhäuser getingelt und haben uns inspirieren lassen. Natürlich durfte die Große auch mitentscheiden. Farben haben wir mit dem Maler besprochen und da sie ein richtiges Mädchenzimmer haben wollte, war klar, dass es lila und rosa werden würde. Am liebsten natürlich das ganze Zimmer, das haben wir aber unterbunden. Wichtig war uns, dass sie genug Stauraum für all ihre Spiel-, Mal- und Bastelsachen hat. Ansonsten sollte das Zimmer hell bleiben. Und Wandsticker durften natürlich auch nicht fehlen.

P1040572
Ein Zimmer wie ich es als Kind selber gerne gehabt hätte: Mit mädchenhaftem Himmelbett.

 

 2) Wie oft wird das Kinderzimmer genützt?

Unter der Woche spielt sich bei uns noch viel im Wohnzimmer ab. Nach der Kita sind wir also meist im Erdgeschoss unterwegs. Sobald aber Freundinnen vorbei kommen, halten sie sich im Kinderzimmer auf. Aber beide Mädchen spielen auch gerne in dem Zimmer, wenn ich morgens z.B. schnell dusche oder die Kita-Brote fertig mache.

P1040565
Ein absolutes Unikat: Die handgenähte Namens-Kette für Töchterchen Lara.

 3) Welche Ecke mag dein Kind am liebsten?

Das ist schwer zu sagen: Sie schläft super gerne in ihrem Himmelbett – aber nur abends. Sie sitzt zum Basteln am Schreibtisch und spielt mit ihren Puppen auf dem Sternenteppich. Und natürlich sieht sie sich gerne eines ihrer vielen Bücher an.

P1040577
Schlaue Bücher für kluge Kinder: Meine Tochter liebt es in ihren Büchern zu blättern.

4) Wie wohnt ihr generell?

Wir wohnen in einer Neubausiedlung mit vielen anderen Familien und kleinen wie größeren Kindern. Was wir nicht im Garten haben (Riesentrampolin, Schwimmbecken etc.), das findet sich im Sommer irgendwo. Und die Kinder gehen dann dort hin und spielen. Die Gärten sind immer voll mit Kindern aus der Nachbarschaft. Das finde ich toll.

5) Welches Accessoire gefällt dir selber am besten?

Ich habe mich sofort ins Himmelbett verliebt – die Tochter hätte gerne ein Hochbett gehabt, aber da das Zimmer groß genug ist, wollte ich das nicht. Immer da hoch krabbeln, Angst haben, dass einer runterfällt… nix für mich. Ich wollte als Kinder auch immer ein Himmelbett,hatte aber nur ein normales Bett bekommen. Jetzt liege ich auch ab und an mal darin und träume vor mich hin.. Die Eulen-Sticker an der Wand finde ich auch toll. Das macht das Zimmer irgendwie noch bunter und fröhlicher. Und auch sonst haben wir im Zimmer den einen oder anderen Hingucker, wie etwa die Herzen-Kette.

P1040576

 6) Was ist das Besondere am Kinderzimmer von Lara Marie?

Das Zimmer ist durch die bodentiefen Fenster und die hohen Decken hell und ziemlich groß. Im Sommer leider auch ganz schön warm, dann müssen die Rollläden runter. Schade. Aber dann sind die Kids eh meist draußen.  Selbst durch einen Blogartikel irgendwo mal gelesen, bin ich auf das Bücherregal gestoßen. Das ist einfach total toll. Es passen ziemlich viele Bücher rein und da es nicht so hoch ist, kann es auch nicht umkippen. Sie holt sich abends zum Lesen immer selbst ihr Buch raus und ich muss nicht immer dabei sein, um ihr etwas zum Lesen runter zu holen.

Larilara findet ihr nicht nur auf ihrem wunderbaren Blog, sondern auch auf Facebook, Instagram, Twitter und natürlich auf Pinterest.

___

Noch mehr Homestories?

 

 

 

 

 

2 comments

  1. Das Bücherregal ist ja toll, wo gibt es das denn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Tweet-Lieblinge aus KW 11 #daslebenderanderen
Next Zwillings-Gadgets: Diese Produkte gibt es nur für Zwillingseltern

Check Also

Die TOP 11: Kinderzimmer für Zwillinge

1. Hüttengaudi mit Alpin-Flair Was für ein Traum! Ob Jungs oder Mädels – in diesem …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen