Home / Baby / Ten Shades of Shit….

Ten Shades of Shit….

1) „Der Senf“
Er ist harmlos und kommt meist bei Stillkindern vor. Jedenfalls aber bei Kindern die noch keine Beikost essen. Er ist befremdend und dient den Eltern dazu  sich vorzubereiten  was noch auf sie zukommt. Er ist relativ geruchsneutral und hilft vor allem Vätern sich dem Thema „Wickeln“ sachte anzunähern. Das ist notwendig, denn es kommt bald schlimmer….

2) „Der Roh-Diamant“ auch bekannt als „Die Steinkohle“
Er sitzt ganz tief und erfordert vom Kind große Anstrengung ihn zu produzieren. Das manifestiert sich an einem  roten Kopf und zusammengepressten Lippen während der Ausscheidung. Er ist kompakt, rund, fast schwarz und steht in keinem Zusammenhang zum offensichtlichen Produktionsaufwand. Eisentropfen begünstigen sein Vorkommen. Auf der Ekelskala ist er sehr weit unten, kann aber durchaus geruchsintensiv sein.

3) „Der falsche Alarm“
Du könntest wetten, ja sogar schwören, dass da etwas in der Windel ist. Dabei war es nur ein Mega-Furz. Du bist verwundert, dass das Kind durch den Rückstoß nicht aus dem Kinderwagen fliegt. Vorsicht vor offenem Feuer!

4) „Das Massaker“ oder aber „Die Sprühpupsattacke“ 
So etwas hast du noch nie gesehen. Wirklich nie! Du weißt nicht wo du beginnen sollst und lässt gleich mal das Badewasser ein. Du fragst dich: Wie viel kann so ein kleines Kind eigentlich essen? Wo kommt das nur alles her? Du atmest vorsorglich durch den Mund. Du überlegst ein Au-Pair-Mädchen einzustellen. Aber dem müsstest du dann in solchen Fällen eine Schmutz- und Gefahrenzulage bezahlen. Du denkst melanchlisch an den „Senf“ zurück und spielst „Schnick, schnack, schnuck“ mit deinem Partner, wer diesen Job nun bekommt. Anschließend genehmigst du dir ein Glas Wein. Oder Schnaps. Oder beides.

5) „Das Massaker Teil II“
Die Badewanne hilft hier nicht mehr viel. Du überlegst ernsthaft den Hochdruckreiniger zur Hand zu nehmen. Mindestens aber den Gartenschlauch. Kann man das Kind eigentlich bei 30 Grad  in die Waschmaschine stecken, wenn man das Programm „Nicht schleudern“ wählt?

via GIPHY

6) „The Return of the Hülsenfrucht“
Es gab Mais. Oder Paprika. Oder Bohnen. Aber wann hatten wir eigentlich Erbsen? Egal, das alles gibst du den Kindern nie wieder zu essen. Denn sie furzen auch wie wild. Siehe Punkt 3.

7) „Der Zweiteiler“
Das was du in der Windel siehst, war erst der kompakte Anfang. Innerlich weißt du das auch, aber auch gutes Zureden und einem tiefer Seufzer nützen dir  jetzt nichts. Du musst warten, was noch kommt. Und das kommt vermutlich erst in den nächsten 20 Minuten.

8) „Mister Hanky“ auch bekannt als „Die Wurst“
Sie ist eigentlich sehr harmlos. Außer das Kind kommt gerade von der Rutsche und kratzt sich am Po.

9) Armagheddon
Das Kind hat Brechdurchfall. Du auch. Keine Ahnung woher das kommt, aber du überlegst den Nachwuchs in die Windel zu laminieren. Alternativ könnte man auch die Betten mit schwarzen Müllsäcken beziehen. Es stellst sich die die Frage, warum es eigentlich keine abwischbare Babykleidung aus Neopren gibt.

10) „Das Wunder“
Dein Kind ist im Töpfchen-Alter. Egal also was da von Punkt 1 bis 9 im Thron gelandet ist: DU BIST BEGEISTERT! „Bravo – da ist ja Gacki drinnen! Das hast du wunderbar gemacht!“ Besonders wichtig ist es dann natürlich, die Ausscheidung nicht nur klatschend zu begutachten, nein, sie muss auch noch gebührend verabschiedet werden. Das Kind steht dann winkend vor der Kloschüssel und ruft: „Tschüss Gacki. Bis morgen, Gacki!“ und drückt schließlich stolz den Spülknopf. Gefeiert wird wie bei der Mondlandung: „Ein kleiner Schritt für das Kind, ein Sprung für die elterlichen Finanzen!“

Mehr aus unserem chaotischen Familienleben? Dann bestelle unseren kostenlosen Newsletter!

www.einerschreitimmer.com/newsletter

29 comments

  1. Top ! Auf vier bin gespannt 😛

  2. Auf insgesamt ca. 6 pro Kind je Tag. Hab sehr gelacht 🙂

  3. 4-6 pro Kind und Tag 🙂 Ich hab hier Tränen gelacht! passt alles.

  4. Wir haben pro Kind so 5-6 🙂

  5. 6 bis 7 pro Kind, außer einer hat eine Kackattacke beim Windelnwechseln, dann eine mehr xD

    • Gott, das kenne ich. Den Rekord im „Schnellkack“ hat unsere Grosse gebrochen. Da war die zweite Lasche von der Windel noch nicht mal zu!!!! Den Gesichtsausdruck meines Mannes bei der ersten Sprühpupsaktion werde ich niemals vergessen! 🙂 :-)…

  6. Zu Beginn ca. 7 pro Kind, nun nur mehr ca. 4 pro Kind.

  7. auch wenn nur mamas angesprochen sind: 5-6 pro tag. nachts baby-dry (seither schlafen sie durch) untertaga die dm-eigenmarke aus der geschenkten windeltorte oder active fit

  8. Da seid Ihr wohl noch nicht beim Fleisch angekommen? Ich kann mich erinnern, als es die ersten Male pürriertes Fleisch gab, war der rest „Kinderkacke“.
    Ich glaub Rindfleisch war das aller, aller schlimmste. Da musste man danach 1 Stunde lüften um den bestialischen Gestank wieder aus der Wohnung zu bekommen.

  9. Meine beiden haben gerade Durchfall. Mit fiesen Bauchkrämpfen. Würde schätzen, wir verbrauchen gerade 10-12 pro Kind pro Tag. Anstrengend

  10. Veganer Wahnsinn im Doppelpack

    An Guten Tagen haben wir ca 14 Windeln am schlechten Tagen 16-20.
    An Massaker-tagen gar keine aber ein enormer Verschleiß an Handtüchern und Raumspray 😉

  11. 12 windeln am tag es sei denn sie haben häufchen serie dann brauchen sie mehr

  12. köstlich!!! Stimmt alles! 4-5 pro Kind pro Tag!

  13. Bin zwar noch nicht selbst Mama, aber als Krippen-Erzieherin einiges gewohnt.
    Ich würde die Top 5 noch um „Fundstück der Woche“ ergänzen.
    Speziell um Ostern oder Weihnachten herum findet sich doch gelegentlich mal Glitzerfolie in der Windel, ansonsten auch mal der ein oder andere Knopf (nein, sie sind nicht in die Windel gefallen, sondern haben den kleinen Körper mit durchlaufen). Im wahrsten Sinne des Wortes: Shit happens! 🙂

  14. Ahahahaha, ich kenn sie alle, derzeit bin ich mit dem Sohn bei Punkt 10. Ich neige dazu, immer einen Piccolo aufzumachen, aber irgendwie klappt es mit dem Besäufnis nicht.

    Reste einer Sprühpupsattacke sollten noch immer an der Wand von der alten Wohnung sein, wuhä – aber die Vermieter waren auch richtige Ärsche 🙂

    Und meine Nachbarin meint, dass vollgegackte Windeln, wie frische Semmeln riechen – ich glaube, sie ist pervers. Ich lass zur Vorsicht die Kinder nicht mehr zu ihr 🙂

  15. Unglaublich! Ich lese deinen Blog gerne beim stillen. Das muss ich aber langsam aufhören weil meine kleine Maus von meinen Lachanfällen total irritiert ist und mich nur verwundert anschaut anstatt zu essen. Danke für die vielen Lachtränen!!

  16. Return of the „was zur Hölle haben die Beiden gegessen“ (Fleischbrei). Absolut bekannt.
    Man öffnet die den Windelverschluss und hört, wie der Überdruck zischend entweicht. Gleichzeitig steht man in einer grünen Wolke und hört sich selbst wie man das Produkt heilig spricht (Heilige Sch*****).

    Habe über die Aufstellung Tränen gelacht.
    Gruss von einem Twinpapa im Windeldienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Hülsenfrüchte Verdauung Windeln Windeln wechseln Zwillinge in Zahlen

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Ätschbätsch, meine Kinder schlafen schon
Next Zwillingsschwangerschaft: Mamas erzählen

Check Also

Die Zwillingsmafia….

  Wer Probleme hat, kann sich an eine Selbsthilfegruppe wenden. Wer Zwillinge hat, an die …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen