Home / Aus dem Leben / Kaffeemaschine kaputt: Warum wir uns für eine Qbo entschieden haben
Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich

Kaffeemaschine kaputt: Warum wir uns für eine Qbo entschieden haben

Werbung

Kurze Nächte, actionreiche Tage: Als Mutter habe ich neben der Hoffnung, dass es irgendwann ruhiger wird, nur eine Lösung um funktionsfähig zu bleiben: Kaffee. Das war nicht immer so, denn während meiner Studienzeit habe ich noch keinen Kaffee getrunken, obwohl ich ihn bei langen Lernphasen dringend benötigt hätte. Zum Kaffeetrinken habe ich erst kurz vor den Kindern in der Arbeit begonnen. Ganz wichtig ist seitdem der Milchschaum. Ohne den schmeckt mein Kaffee nur halb so gut.

Kaffeemaschine kaputt – was tun

Als eines Tages unsere Kapselmaschine beschloss zu streiken – und zwar für immer – diskutierten mein Mann und ich lange über eine geeignete Nachfolge-Maschine. Zur Auswahl standen ein Vollautomat oder eine Kapselmaschine.

Unsere Voraussetzungen:

  • Mein Mann ist Wochenend-Espressotrinker. An den Arbeitstagen genießt er seine Espressi im Büro. Er weiß außerdem einen guten Espresso zu schätzen.
  • Ich bin Cappuccino, Caffè Latte oder Latte Macchiato Trinkerin. Täglich trinke ich zwei Gläser davon: Eines morgens zum Frühstück und eines am Nachmittag.
  • Unser Sohn trinkt im Winter gerne einen Kinder-Cino: Warme Milch mit etwas Schaum.
  • Die Maschine sollte wenig Platz brauchen, einfach zu bedienen sein und doch einen gehobenen Kaffee „brühen“.

Als Kapselsystem war uns relativ schnell klar, dass die Qbo von Tchibo ganz weit oben auf unserer Liste stand. Von Freunden und auch der lieben Kollegin Anna Birdie haben wir schon viel Gutes von der Maschine gehört. Die Qbo gilt als Premium-Kapselsystem und ist für qualitativ hochwertigen Kaffee mit vielen vorgespeicherten Kaffee-Rezepten bekannt.

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich

Nun stellte sich also die Frage: Vollautomat oder Qbo?

Vollautomat oder Qbo Kapselmaschine

Kosten des Kaffeetrinkens im Vergleich

Wie bereits erwähnt trinkt mein Mann seinen Espresso nur am Wochenende daheim. Ich hingegen trinke täglich mindestens einen Kaffee (mit Milchschaum), maximal jedoch zwei Tassen.

Wären wir Vieltrinker würden unsere Überlegungen ganz klar Richtung Vollautomat gehen. Auch für unsere ca 16 Tassen Kaffee pro Woche rechnet sich ein Vollautomat innerhalb von drei vollen Jahren im Vergleich zu einer Kapselmaschine. (Ja, ich habe das genau ausgerechnet.) Doch es gibt auch noch andere Aspekte, die in unsere Entscheidung eingeflossen sind.

Der Punkt Kosten geht an den Vollautomaten.

 

Kaffeevorlieben in Vergleich

Mein Mann trinkt gerne starken Espresso. Ich hingegen eher leichteren bis mittleren Cappuccino. Während im Vollautomaten nur eine Bohnensorte Platz hat, kann man bei einem Kapselsystem die Intensität von Tasse zu Tasse frei wählen. Bei der Qbo gibt es momentan elf verschiedene Kapseln.

Dieser Punkt geht an das Qbo Kapselsystem.

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich
Für jeden Geschmack das richtige dabei dank 11 verschiedener Kapseln

Kaffeevariationen im Vergleich

Sowohl bei einem Vollautomaten als auch bei der Qbo kann man auf Knopfdruck sein Lieblingsgetränk brühen. Gehobene Vollautomaten haben ein Milch-Menü zur Zubereitung von verschiedenen Kaffees. Doch da hält die Qbo ganz leicht mit: Ob Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee… Bei der Qbo sind bereits elf verschiedene Kaffeegetränke voreingestellt, aus denen man wählen kann. Soweit ich weiß kann das kein anderes Kapselsystem. Zusätzlich gibt es noch die eigene Qbo-App Hier kann man kinderleicht seinen eigenen Kaffee kreieren. Nicht umsonst heißt die Qbo „You-Rista“, denn man ist quasi selbst ein Barista. Mit einem Knopfdruck regelt man die gewünschte Kaffee-, Milch oder Milchschaummenge. So haben wir auf unserer Qbo bereits einen

  • Jürgens Muntermacher
  • Lisbeths Morgenkaffee
  • Kinder-Cino

abgespeichert.

Dank des hohen Bedienkomforts, der vielen unterschiedlichen Kaffee-Variationen und der einfachen Gestaltungsmöglichkeiten geht dieser Punkt an die Qbo.

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich
Wir kreieren unseren eigenen Kaffee mit dem Qbo App

Pflege der Kaffeemaschine im Vergleich

Der Kaffeesatz beim Vollautomaten muss regelmäßig entfernt werden, damit nichts zu schimmeln beginnt. Das gilt auch für sämtliche Kaffeereste, die sich in der Maschine verfangen.

Bei der Qbo funktioniert die Reinigung dank der Kapseln sehr einfach und doch viel gründlicher als bei anderen Kapselsystemen, die ich bisher kannte: Es besteht aus den drei Schritten Spülen, Reinigen und Entkalken.

  • Spülen: Bei jedem Einschaltenspült die Qbo durch, um das Restwasser in den Leitungen zu entfernen. Verwendet man den Milk Master, so wird dieser auch nach jedem Betrieb durchgespült.
  • Reinigen: Alle ein bis zwei Monate wird die Maschine außerdem ganz einfach mit einer Kapsel gereinigt. Dadurch werden die abgelagerten Kaffeefette entfernt.
  • Entkalken: Fürs Entkalken bietet Qbo eigene Entkalkungstabletten an. Während ich bei anderen Maschinen immer in der Anleitung schauen musste, welche Schritte zu tätigen sind, hilft mir die Qbo am Display Schritt für Schritt durch den Entkalkungsprozess.

Das eigene Qbo App erinnert mich übrigens immer rechtzeitig die Maschine zu pflegen, was ich sehr praktisch finde.

Auch hier geht der Punkt an die Qbo.

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich
Nach 2 Monaten im Einsatz empfahl das App und die Qbo die erste Maschinenreinigung.

Müll und Nachhaltigkeit

Kapselsysteme schneiden beim Thema Nachhaltigkeit und Abfall in der Regel sehr schlecht ab. Viele Kapseln bestehen außerdem aus Aluminium. Wie umweltschädlich Aluminium bei der Gewinnung aber auch beim Abbau sind, brauche ich euch sicher nicht erzählen.

Die Kapseln der Qbo bestehen nicht aus Aluminium, sondern aus 100% recyclebarem Kunststoff. Außerdem stammt der Kaffee aus nachhaltigem Anbau.

Da trotzdem viel mehr Müll entsteht als bei einem Vollautomaten mit Kaffeesatz, der auf dem Kompost landet, geht dieser Punkt an den Vollautomaten.


Mein Fazit: Qbo oder Vollautomat

Wir haben uns vor allem aufgrund unseres Trinkverhaltens für die Qbo You-Rista von Tchibo entschieden. Seit einem Monat ist sie bei uns täglich im Einsatz und wir sind sehr zufrieden damit. Wir kreieren immer wieder neue Kaffeevariationen – mal mit mehr Milchschaum, mal mit anderer Kaffeemenge und sind bisher begeistert. Mir persönlich gefällt das Qbo App sehr gut, denn es ist kinderleicht zu bedienen.

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich

Nie mehr die Kaffeekapsel vergessen

Was ich außerdem super finde ist, dass mir die Kaffeemaschine nun sagt, wenn ich keine Kapsel eingelegt habe. Bei unserem alten Kapselsystem ist es mir öfter passiert, dass ich vergessen habe eine neue Kapsel einzulegen und der Kaffee dann durch die alte Kapsel, die noch in der Maschine war, gelaufen ist.

Außerdem finde ich die Reinigung und Pflege der Maschine super. Das einzige was ich mir noch überlegen muss ist der Standort. Durch das ständige Spülen ist ein Standort neben der Spüle von Vorteil. Bei uns ist die Spüle am anderen Ende der Küche. Aber dieses Problem lässt sich leicht beheben.

Wer allerdings viel mehr Kaffee trinkt als wir ist wahrscheinlich mit einem Vollautomaten besser aufgehoben.

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich

Zusätzliche Infos zur Qbo:

Momentan gibt es elf verschiedene Kapseln (sechs für Caffè und fünf Espresso, wovon einer eine koffeinfreie Kapsel ist.

Die Qbo würde sich auch mit Alexa steuern lassen, aber wir haben bewusst einen Alexa-freien Haushalt.

Qbo Gutschein für treue Leserinnen

Wenn ihr bis Ende des Jahres 2018 eine Qbo You-Rista mit Milkmaster kaufen wollt, dann meldet euch bitte bei mir (lisbeth(ät)einerschreitimmer.com). Ich habe für euch einen Gutschein, mit dem ihr ein Qbo Gläserset, bestehend aus zwei doppelwandigen Gläsern und zwei Bambus Serviertabletts, im Wert von 30 Euro erhaltet. 

Der Gutschein gilt in jeder Tchibo Filiale in Österreich.


Welche Kaffeemaschine habt ihr? Seid ihr damit zufrieden?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag: Genießt ihn mit einer Tasse Kaffee (oder Tee)!

Alles Liebe, Lisbeth

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich

Lisbeth

Wer schreibt hier eigentlich?
Lisbeth. Mama von Zweien, Bubenmama und Mädlsmama, Kreativkopf, Dekoverrückte, Naturliebhaberin, Fahrradliebende, Skihaserl, Naturmädl, Sandkastenfreundin. DIY-Beiträge von mir findest du HIER.  
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärungen.
<
Kaffee Produkttest

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Die Top 11 Sehenswürdigkeiten für Familien in Hamburg
Next Erstausstattung Zwillinge: Was du wirklich kaufen solltest und was überflüssig ist…

Check Also

30 Minuten Entspannungsbox für die Erzieherin

30 Minuten Entspannungsbox – Geschenksidee mit Bipa

Werbung Erzieherinnen sind meine Superhelden. Während ich oft mit meinen zwei Kindern überfordert bin, wuppen …