Home / Aus dem Leben / Die TOP 11: Montessori inspirierte Spielsachen
Die Top 11: Montessori inspirierte Spielsachen

Die TOP 11: Montessori inspirierte Spielsachen

Spielzeug? Da haben wir viel davon: Von der Holzeisenbahn bis zu Autos, einer Kinderküche, Lego und Duplo bis hin zu Plastikramsch, auf den ich getrost verzichten könnte… Dabei braucht es gar nicht viel. Heute möchte ich euch jene Spielsachen vorstellen, die ich und auch die Kinder besonders gerne mögen. Da ich schon mehrere Kurse nach dem Konzept von Maria Montessori besucht habe, wurden diese Spielsachen von mir mit Bedacht ausgewählt. Denn die Lehren der Montessori-Pädagogik, egal ob im Kindergarten oder in der Schule, liegen uns sehr am Herzen.

 

Die TOP 11:
Spielsachen inspiriert von Maria Montessori

1. Holzformen zum Muster-Legen inkl Vorlagen

Mein Sohnemann ist ein Sortierer. Er liebt es Dinge zu reihen, aufzustellen oder in Muster zu legen. Ich sage oft er ist ein kleiner Monk. Diese schönen Holzformen zum Muster-Legen inkl Vorlagen* sind genau das Richtige für ihn. Man kann freie Muster legen oder aber auch die Vorlagen nachlegen. Fingerspitzengefühl ist hier gefragt, damit nichts verrutscht. Auch ich lege gerne mit.

 

2. Gartenwerkzeug für Kinder

Kinder helfen gerne mit. Sie sehen das Mithelfen nicht als lästige Arbeit, sondern es macht ihnen viel Spaß. Vor allem im Garten können sie schon super selber werken. Mit dem eigenen Gartenwerkzeug macht es gleich viel mehr Spaß. Auch hier habe ich auf Plastikwerkzeug verzichtet, denn die Kinder sollen damit ja auch richtig gut arbeiten können.

 

3. Absolutes Lieblingsbuch: Kinder aus aller Welt

In dem Buch Kinder aus aller Welt  werden 44 Kinder, die rund um die Welt leben, vorgestellt: Wo gehen sie zur Schule, was essen sie gerne, wie wohnen sie, ….? Ein kunterbuntes und vielfältiges Buch, das uns täglich auf eine spannende Reise in ferne Länder mit unterschiedlichen Kulturen mitnimmt.

 

4. Geräusche-Memory

Ein Memory Spiel der besonderen Art ist dieses Hör-Memory. Mal raschelt es, mal klimpert es, mal ist es ganz leise – ein Sinnesspiel für kleine und auch große Ohren.

5. Weltkarten-Puzzle

Einer meiner Lieblingsbeschäftigungen mit den Kindern ist Puzzle zu bauen. Ich bin sehr froh, dass sie meine Leidenschaft übernommen haben. Dieses Lernpuzzle – Weltkarte ist eines unserer liebsten Puzzles.

6. Wäscheständer zum Mithelfen

Vor allem unser kleines Mädchen hilft total gerne im Haushalt mit. Damit sie auch selber ihre Wäsche aufhängen kann, hat sie einen eigenen kleinen Wäscheständer auf dem sie ihre Kleidungsstücke selber aufhängen kann.

7. Perlen fädeln

Das Perlenfädeln gut für die Feinmotorik ist, wissen wir alle. Diese Perlen finde ich besonders süß für kleine Mädchenketten.

 

8. Hotz, der etwas andere Holzbaustein

Mit den Hexagon Steinen lassen sich tolle Gebilde bauen. Es erfordert eine ruhige Hand und Konzentration, damit Türme zu bauen. Als Kapla Fan mag ich diese genau so gerne.

9. Regenbogen Püppchen

Nach wie vor beliebt sind meine selbstgemachten Regenbogen-Püppchen. Mir gefallen sie noch immer total gut.

Regenbogenpuppen selber machen

10. Riegel, Verschlüsse und Co

Dieses Brett mit Verschlüssen holen sich die Kinder immer wieder zum knobeln. Egal ob von meiner kleinen Dame (2 Jahre) oder ihrem große Bruder (4 Jahre). Auch auf langen Autofahren hat es uns schon ein paar ruhige Minuten verschafft.

11. Würfel – Legespiel

Dieses Legespiel zum Muster Nachlegen eignet sich nicht nur für Regentage. Ich nehme es auch gerne mit, wenn wir mal ins Restaurant gehen, denn es beschäftigt die Kinder prima um am Tisch sitzen zu bleiben.

Habt ihr noch andere Tipps für mich? Ich bin für neue Ideen immer offen. Denn spätestens wenn vor Weihnachten wieder alle fragen, was sich die Kinder so wünschen, brauchen wir neue Vorschläge. „Die Kinder brauchen nichts, sie haben schon alles“ wird nämlich meist nicht akzeptiert.

 

Alles Liebe, Lisbeth

 

Lisbeth

Ich bin Lisbeth. Gemeinsam mit Anni schreibe ich auf „Einer schreit immer“ über meinen Alltag als Mama. Ich habe zwei Kinder die nicht mal zwei Jahre auseinander sind. Mein Sohnemann ist vier, die Minidame zwei. Wenn sich nicht alles gerade um die Kinder dreht, bastle ich gerne und mache meinem Namen als DIY-Queen alle Ehre.

 

Die Top 11: Montessori inspirierte Spielsachen
Die Top 11: Montessori inspirierte Spielsachen

* Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Manchmal bauen wir Amazon-Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr, aber „Einer schreit immer“ erhält eine kleine Kommission von Amazon. Du hilfst uns dabei, die Produktion von Inhalten, die Grafik sowie das Webhosting des Blogs zu finanzieren. Danke! Natürlich bekommst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens.

MerkenMerken

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich kann jedem Holzspielzeug wirklich sehr ans Herz legen. Dieses Spielzeug ist pädagogisch viel wertvoller für das Kleinkind.
    Mit besten Grüßen,
    Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärungen.
<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...
Previous Urlaub in „Das Ludwig“ mit bayerischem Western-Feeling
Next Bitte keine Horrorgeschichten aus dem Kreißsaal mehr!

Check Also

Qbo Kapselsystem vs Vollautomat Vergleich

Geschützt: Kaffeemaschine kaputt: Warum wir uns für eine Qbo entschieden haben

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.