Home / Österreich / Urlaub mit Kindern im Burgenland: Reiters Finest Familyhotel
Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel

Urlaub mit Kindern im Burgenland: Reiters Finest Familyhotel

SCOTTY, beam mich hoch bzw zurück! Zurück ins Reiters Finest Familiy Hotel. Denn an grauen Novembertagen, an denen man am liebsten keinen Fuß vor die Tür setzen möchte, vermisse ich besonders das extrem gute Essen, den Wellnessbereich, die Massagen, das Nachmittags-Kaffeetscherl inkl. Süßspeise, die Rundumbetreuung…. also quasi alles.

Ein Ort an dem Kinder Kinder sein können, also auch mal laut und wild und an dem alles auf Familien ausgerichtet ist: Wir Eltern wissen, dass so ein Ort ein kleines Paradies auf Erden sein kann. Ein Ort, an dem auch wir mal kurz zum tief Ausatmen kommen und den Kaffee zu Ende genießen können, ohne dass er kalt wird. Wir haben im Oktober ein kitschig sonniges Herbstwochenende im schönen Burgenland verbracht und möchten euch das Hotel kurz vorstellen.

Das Essen im Reiters Reserve -All Inclusive

Hochwertig und absolut köstlich sind die ersten Worte die mir spontan dazu einfallen. Das Frühstücksbuffet war extrem reichhaltig, wie man es von guten Hotelfrühstücksbuffets gewöhnt ist. Besonderes Highlight war die Saftbar, an der man frisch gepresste Säfte bekam.
Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel
Der Sohnemann hat sich immer selber sein Essen am Kinderbuffet geholt und war mächtig stolz darauf – hier beim Kinder-Frühstücksbuffet

 

Mittags gab es ein ausreichendes Buffet – immer auch mit eigenem Kinderbuffet an dem sich die Kids selber ihr Essen nehmen konnten. Für kleinere Kinder gabs immer vor dem eigentlichen Mittagsbuffet ein Babybuffet mit selbstgemachten Breien und Nudeln. So konnten die Kleinen vorab schon versorgt werden und die Eltern dann im Anschluss ruhig essen. Unter Tags haben wir uns immer an der Hotelbar oder an der Poolbar mit kleinen Snacks, Eis und Kaffee die Bäuche vollgeschlagen. Mein absolutes Highlight war allerdings das Abendessen: Ein 4 Gänge Menü, das serviert wird. Ich mag das nämlich, wenn das Essens schön angerichtet an den Tisch serviert wird. Bei Buffets ist immer ein Elternteil unterwegs um für sich oder die Kinder Essen zu holen – der andere sitzt in der Zwischenzeit allein bzw mit den Kindern am Tisch. Außerdem läuft man als Mutter oder Vater eh den ganzen Tag herum um ‚andere‘ sprich die Kinder zu versorgen. Da ist es doch echt mal an der Zeit, dass man sich verwöhnen lässt.
Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel
Einfach nur TOP: Wenn köstliches Gängemenü serviert wird…. #besseralsjedesbuffet

 

Die Getränke sind übrigens bis 24 Uhr inklusive. Zum Abendessen hab ich mir daher immer ein gutes Gläschen Wein gegönnt.
Perfekt: Man braucht also echt kein weiteres Geld dort dank des All inclusive.

Der Wellness und Wasser Bereich im Reiters Reserve

Unseren Kindern sind während des Aufenthalts Schwimmhäute gewachsen, und Schuld daran war Kasimirs Waterworld: die bunte Wasserrutsche, die Kletterwand über dem Wasser, die kleine Elefantenrutsche, der Wasserspielplatz, ….
Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel
Rutsche, Kletterwand, Wasserball, … lassen Kinderherzen höher schlagen
All das haben wir gefühlte 1.000 Mal bespielt. Für die eigene Kindersauna und das Kinderdampfbad war gar keine Zeit. Für die vielen gemütlichen Liege- und Kuschelecken übrigens leider auch nicht. Auch in den zwei Thermalbecken haben wir nur kurz verweilt, denn da war es für die Kids langweilig und zu ruhig. Uns Eltern hätten die vielen gemütlichen Liegen und Kuschelhöhlen im Thermalbereich allerdings gut gefallen…. Im Sommer gäbe es übrigens auch noch Outdoorruschen und einen Wasserspielbach. Und da wir gerade bei GÄBE sind: Es gibt auch  das Pannonische Saunadorf für uns Erwachsene mit allem möglichen PiPaPo. Aber wir haben dann doch lieber unsere Zeit mit den Kindern verbracht. Das nächste Mal schaut die Sache sicher anders aus: Denn dann will wahrscheinlich auch unsere kleine Tochter nicht mehr aus der Kinderbetreuung raus. Den Zwutschkerlclub hat sie nämlich verweigert. Sie wollte auch zu den ‚großen’ Kindern bzw zu ihrem Bruder in den Mäuseclub (3-7 Jahre), der leider erst ab 3 Jahren war.
Perfekt: Da der gesamte Bereich nur für Hotelgäste zugänglich ist, gibt es ausreichend freie Liegen und Kuschelhöhlen. Einfach im Hotelzimmer den Bademantel anziehen, mit dem Lift runterfahren und schon kann der Wasserspaß beginnen.
Indoor Wasserspielplatz

Der Kinderbereich im Reiters Reserve
Willkommen bei Kasimir und  Lilli

Im Reich von den Hotelmaskottchen Kasimir und Lilli wird für Kinder jeden Alters was geboten. Die Betreuung beginnt für Babys ab 6 Monaten und geht bis ins Teeniealter – je nach Alter gibt es ein entsprechendes Programm für die Kinder. Unser Sohnemann hat sich im Mäuseclub für 3-7 Jährige total wohl gefühlt. So wohl, dass er uns einmal sogar alleine zur Wasserrutsche geschickt hat, nur um im Kidsclub mit allen anderen Kindern gemeinsam Palatschinken zu kochen und Igel zu basteln. Zusätzlich zu den Kinderclubs gibts noch einen großen Indoor Spielplatz in dem sich unsere zwei Kids total auspowern konnten. Den Sportsaal und Teenielounge werden wir wohl erst ein paar Jahre später genauer unter die Lupe nehmen.
Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel
Indoor Spielplatz – Hier dürfen ausnahmsweise auch Eltern rein. Sonst herrscht in den Kinderclubs Elternfreie Zone

 

Im Kino und Showtheater gibts regelmäßige Kinderdiscos, Kino- und Theatervorstellungen. Und dank des fabelhaften Wetters das wir hatten, verbrachten wir viel Zeit an der frischen Luft: und zwar am riesigen Spiele-Kletter-Bauernhof mit großer Sandbaustelle, am Kletterturm und vor allem auch auf den großen 6-fach Trampolinen.
Das hat uns Eltern natürlich auch gefallen. Meine Mama-Erkenntnis dort: Man wird im Alter wirklich ängstlich. Bin ich vor ein paar Jahren noch Saltos gehüpft, so traue ich mich jetzt kaum im Hüpfen hinzusetzen und beim nächsten Sprung wieder zu stehen. Wer kennt das noch?

Rund um das Hotel des Reiters Reserve

Das Schönste am Hotel war für mich übrigens das Drumherum: Auf 120 ha Parkanlage findet man viele tolle Plätzchen. Klar, wir hatten auch perfekt kitschiges Wetter mit Sonnenschein und vielen bunten Herbstblättern. Aber die Anlage ist einfach bombastisch und extrem weitläufig. Die Spazierwege auf den Reiters-Areal führen vorbei am Flying Fox, an der kleinen Rennstrecke für Roller, Rutschautos, Dreiradlern, Laufrädern und Co, vorbei an der Pferde und Esel-Wiese, an den vielen kleinen Ponys und am Koi Teich.
Urlaub im Burgenland Reiters Reserve Finest Family Hotel
Auf dem Weg zum Wasserbüffelgehege pflücken wir uns einen Apfel von einem der zahlreichen Apfelbäume. Im Mai, wenn diese alle in Blüte stehen muss es hier wohl ganz zauberhaft sein. Auf unserem Spaziergang beobachen wir die Golfspieler und denken dabei an Opa, dem es hier als Golfspieler wohl besonders gut gefallen würde. Besonders lange verweilen wir im kleinen Streichelzoo und füttern die Schafe und Ziegen.
Und dann kommt das eigentliche Highlight für die Kinder: die Reitanlage. Nicht nur, dass es ein unglaublich schöner Reithof ist, sondern auch dass es von Schulpferden, Lipizzanerpferden oder Ponys für jeden Pferdefan ein passendes Tier gibt. Und so haben unsere Kinder ihre ersten Reitversuche auf Pony Geli gemacht.
Geli wollte zwar nicht immer dorthin gehen wo wir hin wollten, denn sie war ein echter Sturkopf. Aber ich bin von unseren Kindern oft auch Ähnliches gewohnt und habs dann doch irgendwie geschafft sie zu überzeugen.

Merkur Medical SPA

Nicht verschweigen möchte ich euch übrigens den SPA Bereich mit Massagen, Wellnessbehandlungen, Peelings, Ayurveda, Vorsorgeuntersuchungen und Co. Vor allem wir Mamas sollten uns doch hin und wieder was gönnen. Warum also nicht eine entspannende Massage oder ein belebendes Peeling? 

Wie wir im Reiters Familienhotel den Schnuller los wurden

Alles in Allem hatten wir ein wunderschönes Wochenende, das viel zu schnell vergangen ist. Die absolute Überraschung erlebten wir jedoch am Abreisetag: Vor dem Hotel steht ein Schnullerbaum, auf den Kinder gemeinsam mit Maskottchen Kasimir oder Lilly ihre Schnuller hängen können. Dafür bekommen sie dann eine tolle Urkunde. Und wider Erwarten wollte unsere Tochter (2 Jahre alt) ihren Schnuller mit Lilly raufhängen – direkt nach dem Morgentanz, der jeden Tag in der Lobby aufgeführt wird. Natürlich haben alle anderen Hotelgäste geklatscht und sie war dann mächtig stolz! Wir natürlich auch. Und noch erstaunlicher war dann, dass der Schnuller (den sie nur zum Schlafen hatte) auch daheim überhaupt nicht mehr nachgefragt wurde und das Einschlafen auch nie ein Problem war. Vielen Dank also an Lilly und den Schnullerbaum – ich hätte mir nie gedacht das wir den Schnuller so problemlos wegkriegen.

Die „Einer schreit immer“-Wertung im Überblick:

Kinderbetreuung: absolut top, mit vielen Aktivitäten für jede Altersklasse, kompetent und freundlich
Kinderhotel: von Gitterbett, Nachtlicht, Fläschchenwärmer, WC-Sitz, Wickeltisch, Kinderwägen, Hip Produkten (Folgemilch, Breie, Müsliriegel, Reiswaffeln, …) alles ist im Hotel vorhanden
Preis-Leistung: eher höherpreisig, aber dafür wirklich All Inklusive – man braucht dort keinen Cent mehr und ist immer satt.
Kulinarik: Absolut TOP. Abendessen wird als Gängemenü serviert und war immer hervorragend
Lage: weitläufige wunderschöne Parkanlage (120 ha) mit ganz ganz vielen verschiedenen Tieren und Spazier-, Lauf- und Wanderwegen
Zimmer: geräumig, sauber, es gibt neue Zimmer mit eigenem Kinderzimmer und Doppelzimmer
Wellness- & Badebereich: absolut Spitze – großes Kinderbecken mit Rutschen, Kletterwand, tollem Wasserspielplatz, 2 Thermalbecken, vielen Liegeflächen, Familiensaunen, Saunadorf nur für Erwachsene und und und
SPA: viele verschiedene Behandlungen möglich mit top Therapeuten
BONUS: Streichelzoo, großer Bauernhofspielplatz, viele Tiere, eigener Golfplatz, Fahrradverleih,

Alle Informationen sowie Preise: Reiters Finest Family Hotel

Lisbeth

Ich bin Lisbeth. Gemeinsam mit Anni schreibe ich auf „Einer schreit immer“ über meinen Mama-Alltag. Ich habe zwei Kinder, die nicht mal zwei Jahre auseinander sind. Mein Sohn ist vier, die Minidame zwei. Wenn sich nicht alles gerade um die Kinder dreht, bastle ich gerne und mache meinem Namen als DIY-Queen alle Ehre.  Noch mehr DIY-Beiträge von mir findest du HIER. 
Testbericht: Familienhotel Reiters Reserve Finest Family Hotel im Burgenland/Österreich
Pinne mich auf Pinterest – Kategorie Urlaub mit Kindern

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 comments

  1. Hmm ich finde es wirklich in letzter Zeit etwas schwierig – viele Mama-Bloggerinnen sind bei diesen tollen Hotels eingeladen – die nicht „etwas höherpreisig“ sind , sondern schier unbezahlbar, ein Familienzimmer ab heute für 3 Tage für 2 erwachsene mit Kind = 1500€ … ich weiß nicht Wer sich das leisten kann…

    • einerschreitimmer

      Hallo liebe Katja,

      danke für deine Nachricht! Also wir haben das Hotel über unsere Versicherung gebucht. Da bekommt man alle zwei Jahre einen 2-tägigen Urlaub und kann sich aussuchen wohin. Das Reiters war im Versicherungs-Paket enthalten und ich kann es auch absolut empfehlen. WIe schön es ist, siehst du ja auf den Bildern.

      Generell ist Urlaub mit Kinderbetreuung immer relativ hochpreisig und sicher nicht mit einem Camping-Urlaub vergleichbar. Es kommt halt immer darauf an, was mach sich vom Urlaub verspricht.

      Von meiner Seite aus kann ich sagen, dass wir es im Reiters sehr schön fanden und uns wunderbar erholt haben. Und weil du gerade ansprichst, dass du gerne auch günstigere Urlaubstipps hättest, dann kann ich dir unsere Postings zu Urlaub am Bauernhof, Camping und Hofer-Reisen empfehlen. Klick dich einfach mal durch die Kategorie „Urlaub“:

      https://einerschreitimmer.com/category/urlaub/

      Alles Liebe
      Lisbeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<
Kurzurlaub Österreich Urlaub Urlaub mit Kindern Wellnessurlaub

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer…

Previous GeoSmart Mars Explorer im Test + bombastisches Gewinnspiel

Check Also

Urlaub am Bauernhof: Bergpanorama mit Stall und Sternen

Recherche-Reise Wer uns auf Instagram folgt weiß: Wir waren kürzlich für ein paar Tage auf …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen