Home / Aus dem Leben / Glosse: Fäkalhumor ist furz-gacki-lustig!
Poison_Ivy / Pixabay

Glosse: Fäkalhumor ist furz-gacki-lustig!


Zicke, zacke, Hühnergacke! HI -HI -HI!

Was haben wir doch alle gelacht. Also nicht wir, aber die Kinder. Die finden nämlich im Moment so ziemlich alles lustig, was irgendwie mit Ausscheidungen zu tun hat. Spülpsiwülpsi ist zum Umfallen lustig. Und noch besser sind Furz-Gack-Würstel. Als wir in unserem Kroatien-Urlaub mit der Taucherbrille Seegurken erspäten, wurden die nur kurzum ob ihrer Optik in SeegGACKEN umgetauft. Möglicherweise eine intellektuelle Darmspülung, wohl aber ein Brüller bei jeder (Kinder-)Geburtstagsfeier. Doch mehr dazu später…

Normalerweise reagiere ich nicht besonders auf die Sprach-Flatulenzen der Kinder. Man will ja nicht jeden Furz zum Gesprächsthema machen. So hält sich bei uns zu Hause der Fäkal-Small-Talk auch halbwegs in Grenzen. Und mein Gott – ich habe wirklich wichtigere Dinge in meinem Mutter-Alltag zu tun, als mich über jede Sprachentgleisung zu echauffieren.

Fäkalhumor in Zeiten des Kindergeburtstags

Pinne doch auf Pinterest!

Doch neulich, da waren wir eben bei besagter Geburtstagsparty eingeladen. Und siehe da, eine kleine Schar an Experten war zugegen: Offenkundig ausschießlich Mini-Proktologen, Darmspezialisten und Furz-Insider. Beim Anblick der Schoko-Geburtstagstorte begannen gleich die ersten Fach-Diskussionen. Diese möchte ich aus Gründen des guten Geschmacks und eines gewissen Ekels hier nicht genauer erläutern. Das sagt mir der Urininstinkt – äh der Urinstinkt.

Die Erwachsenen irgnorierten, bzw. versuchten zu irgnorieren, welche Tischgespräche das Partyvolk da lauthals anschnitt. Und schließlich sagte eine gequälte aber sehr erfahrene Mutter mit zwei halb erwachsenen Kindern: „Ach – das ist nur eine Phase. Die geht vorbei.“ Und dann begann sie leise zu singen: „Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei….“

Plötzlich fanden auch wir Erwachsenen den Fäkalhumor ziemlich witzig…

 

Du willst den Newsletter? Dann hier entlang:

BÄM! Ich will zur "Einer schreit immer" Community gehören und eines der 3 539 Mitglieder werden! Her also mit dem Newsletter!

Wer schreibt hier eigentlich?

Zwillingsmama, Kinderdompteurin, Geburtstagsveranstalterin, Chaosmanagerin und „Mädchen für eh alles“: Unter dem Netz-Pseudonym Anna Attersee schreibe ich hier über das turbulente Leben mit Kindern – schonungslos ehrlich, denn einer schreit hier bei uns immer… Im richtigen Leben bin ich Journalistin, arbeite im Bereich „Irgendwas mit Medien“ und habe kürzlich mein erstes Buch veröffentlicht. Mehr über mich und unsere Familie findest du HIER.

 

 

 

 

 

 

4 comments

  1. Oh man, ja, das haben wir auch gerad. Momentan nur mit dem Wort Kacke, aber das begleitet mich täglich in soooooo vielen Situationen. Anfangs hab ich nicht drauf reagiert, ignorieren soll ja angeblich helfen…Pu(p)stekuchen! Inzwischen erkläre ich immer und immer wieder, das ich das Wort nicht schön finde und es nicht immerzu hören will, schon gar nicht in Verbindung mit dem Wort Mama oder in irgendeinem Bezug zu Essen. Naja, es ist nur eine Phase (wie lang sind die gleich nochmal???)…

  2. Aus dem Nähkästchen gekramt: https://muttis-blog.net/furz-kacka-rulps-co-wie-man-fakalworten-herr-werden-konnte/
    Falls es euch mit den Fäkalworten irgendwann zu viel wird … soll vorkommen 😉

  3. Was ist eigentlich „schausschießlich“????

  4. Die Reaktion mit „alles hat ein Ende“ ist aber wirklich genial! 😀
    Wie soll man da noch „böse“ sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

<

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer…

Previous Alles was du für eine Emoji-Geburtstagsparty brauchst
Next Foto-Booth zum Gratis-Download: Wir und sendmoments schenken dir Vorlagen

Check Also

TOP 11: Die hässtlichsten Acessoires für Weihnachten…

Ihr kennt meine Vorliebe für – nennen wir es – außergewöhnliche Weihnachtsacessoires? Leider geil, oder? …

%d Bloggern gefällt das:

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen