Einfaches Rezept für Palatschinken nach Großmutters Art

Günstige Familienküche unter 10 Euro: Palatschinken nach Omas Rezept

Rating:

Günstig kochen für die ganze Familie! Wie das geht? Ganz einfach. Wir sammeln hier am Blog billige Rezepte, mit denen du deine ganze Meute satt bekommst. Heute: Crepes, Pfannkuchen, Palatschinken. Egal wie du sie nennst, sie sind der Klassiker in jeder Küche. Gefüllt entweder mit Marmelade oder Powidl oder aber auch mit Pilzen und Hackfleisch schmecken sie besonders gut. In Streifen geschnitten ergeben sie Fridatten und sind die perfekte Einlage für jede Suppe. Generell gilt: Palatschinken sind der Knaller in jeder Küche und außerdem auch noch sehr günstig in der Herstellung. Das Allerbeste: Kinder lieben sie! Die Österreicher:innen sind ganz besonders Gut beim Machen von Palatschinken und haben während der Monarchie die besten Rezepte aus den Kronländern gestohlen. Daher: Vorhang auf, für die besten Palatschinken der Welt. Oder Pfannkuchen? Oder Crepes? Egal. Dieses Rezept ist von meiner Großmutter und ihr werdet es bestimmt so sehr lieben wie wir! 

Wer kann da widerstehen? Als Österreicher füllen wir sie natürlich ausschließlich mit Marillenmarmelade, bevorzugt von Staud’s oder Darbo

Zutaten für den Palatschinkenteig 

  • 550 g Mehl
  • 4 Stk. Eier (M)
  • 800 ml Milch (auch Hafermilch geht)
  • 200 ml Mineralwasser oder Sodawasser 
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Öl (oder Butter für die Pfanne)

Zutaten zum Befüllen und Bestreuen der Palatschinken

  • Staubzucker
  • 1 Glas Marmelade

Zubereitung des Palatschinken-Teigs

  1. Milch und Eier mit dem Rührgerät langsam verrühren. 
  2. Gesiebtes Mehl in kleinen Mengen dazu geben, damit der Teig nicht klumpt. (Falls der Teig trotzdem klumpt, mit dem Stabmixer noch einmal verrühren.) 
  3. Mineralwasser dazu geben. Salz dazu geben. 
  4. Pfanne am Herd mit etwas Öl oder etwas Butter erhitzen. Mit einem Schöpflöffel soviel Teigmasse einfüllen, dass der Boden gerade dünn bedeckt ist. Durch Herumschwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen. 
  5. Palatschinken in der Pfanne auf einer Seite goldbraun backen und dann wenden. 
  6. ZUM WARM HALTEN (falls gewünscht): Im Backrohr warm halten und anschließend befüllen und genießen. 
Hauchdünn schmecken die Palatschinken am besten!
Wir backen die Palatschinken immer in Butter heraus – aber auch Öl ist möglich.

Einfaches Rezept für Palatschinken nach Großmutters Art

Lecker, schmecker, Düsenbecker!

 

Wer schreibt hier eigentlich?

Zwillingsmama, Kinderdompteurin, Chaosmanagerin und „Mädchen für eh alles“: Unter dem Pseudonym Anna Attersee schreibe ich hier über das turbulente Leben mit Kindern – schonungslos ehrlich, denn einer schreit bei uns immer… Im richtigen Leben bin ich Journalistin, arbeite im Bereich „Irgendwas mit Medien“ und habe kürzlich mein erstes Buch veröffentlicht. Stolz bin ich auf meine Kinder und meinen Online-Shop. Mehr über mich und meine Familie findest du HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert