Home / Aus dem Leben / Zeit statt Zeug: Zero Waste Adventkalender #ParentsForFuture

Zeit statt Zeug: Zero Waste Adventkalender #ParentsForFuture

Habt ihr auch so viele Dinge? Wir gehen unter in Zeug. In Kleinigkeiten. In Plastik. Darum gibt es heuer einen Zeit-statt-Zeug-Adventskalender, der ganz Zero Waste ist. Oder soll ich sagen Adventkalender? Je nach Region heißt es ja anders… Die Wartezeit zum Christkind versüßen wir uns heuer mit gemeinsam verbrachter Zeit und ohne Müll, inspiriert von Blogger-Kollegin „A lovley Journey“. Wir hoffen auch für euch ist etwas dabei! Vielleicht habt ihr auch noch Ideen? Dann hinterlasst doch einen Kommentar!

  1. Handy in die Handy-Garage geben
  2. Die Wohnung weihnachtlich schmücken
  3. Vogelfutter selber machen
  4. Weihnachts-Photobooth für lustige Fotos ausschneiden
  5. Den Weihnachtsmarkt besuchen 
  6. Ein Nikolo-Gedicht  auswendig lernen
  7. Eine Weihnachtsgeschichte lesen
  8. Weihnachtssterne basteln
  9. Weihnachtsfotos machen
  10. Fensterbilder gestalten
  11. Adventspirale selber machen
  12. Ein Familienspiel spielen
  13. Kinderpunsch kochen
  14. Einen Weihnachtsengel basteln
  15. Gemeinsam Geschenkanhänger ausschneiden
  16. Ein Malbuch ausmalen
  17. Mit Freunden Mürbteigkekse essen
  18. Christbaumschmuck selber machen
  19. Einfache Fingerbilder machen
  20. Peanutbutter-Cookies backen
  21. Eine Weihnachts-CD* hören und gemeinsam Lieder singen
  22. Badebomben für die Großeltern herstellen
  23. Bratäpfel machen
  24. Ein weihnachtliches Schichtdessert zubereiten

 

Wer schreibt hier eigentlich?

Zwillingsmama, Kinderdompteurin, Chaosmanagerin und „Mädchen für eh alles“: Unter dem Pseudonym Anna Attersee schreibe ich hier über das turbulente Leben mit Kindern – schonungslos ehrlich, denn einer schreit bei uns immer… Im richtigen Leben bin ich Journalistin, arbeite im Bereich „Irgendwas mit Medien“ und habe kürzlich mein erstes Buch veröffentlicht. Stolz bin ich auf meine Kinder und meinen Online-Shop. Mehr über mich und meine Familie findest du HIER.

 

* Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos. Sie sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Manchmal bauen wir Amazon-Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr, aber „Einer schreit immer“ erhält eine kleine Kommission von Amazon. Du hilfst uns dabei, die Produktion von Inhalten, die Grafik sowie das Webhosting des Blogs zu finanzieren. Danke! Natürlich bekommst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens.

 

 

 

 

About einerschreitimmer

Einst kaufte sich Anne ohne mit einer Wimper zu zucken Stilettos um 150 Euro. Dann wurde sie Mutter. Von Zwillingen. Eines ihrer Kinder schreit immer...

Check Also

Gerald Hüther: „Lasst doch die Kinder bis zum 10. Lebensjahr im Kindergarten!“

Rating: Professor Gerald Hüther ist einer der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands. Einen Namen hat er sich …

2 comments

  1. Vielen Dank für die Anregungen! :)
    Manche Tage werde ich wohl abwandeln, damit es für uns passt, aber wirklich eine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Natalie

  2. So ähnlich haben wir’s letztes Jahr gemacht… jedes Kind durfte 6 Wünsche aufschreiben, wir Erwachsenen gemeinsam 6, damit es aufgeht bei 5 Personen, z.B
    -Plätzchen backen mit Papa (statt Mama)
    -Extralanges Buch vorlesen
    -1h Zeit für Mama um in Ruhe zu baden
    -Rückenmassage von allen für Papa
    -große Brüder bauen mit dem kleinen Lego…
    -gemeinsames Baum schmücken

    Dazu gabs ein kleines Schokolädchen (OK, ganz ohne Verpackung gings in den Jutesäckchen leider nicht) und jeden Tag durfte sich jemand anders freuen, dass etwas ganz allein für ihn/sie gmacht wurde u die anderen waren auch ganz gespannt wer sich was gewünscht hat.

    Bei uns wird es im KiGa ähnlich gehandhabt, da darf sich jedes Kind eine spezielle Sache wünschen, win bestimmtes Spiel, Lied etc… jeder bekommt eine Nummer zugeteilt und so gibt es jeden Tag besondere Sachen extra für ein bestimmtes Kind

    Schöbe Ideen, die ihr da immer wieder habt!
    Weiter so :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.